Nachwuchs

01.10.2015
Ein starkes Team

Ujkc

 

 

 

 

26.09.-27.09.
Silberner Roland in Brandenburg

Ergebnisse Silbernen Roland U9:

1. Plätze: Arthur Berger, Kamzan Deliev, Oscar Menssing, Danny Ludwig, 
Lysander Senftleben, Alica Thiele, Caitlin Schulze, Alma Bohnenberg, 
Ella Jörgler 
2. Plätze: Alfons Menssing, Paul Harnaß, Luca Liebe, Darius Reibhorn, 
Anna Dingelstadt 
3. Plätze: Nicolas Schmidt-Bohn, Edurad Herrmann, Max Proba 
In der Mannschaftswertung holten wir den 1. Platz!!!!!!

u9













Ergebnisse Silbernen Roland U11:

1. Plätze Arjan Richter, Ramsan Believ, Adam Badaev, Kamzan Deliev, Elisa Rau, 
Angelina Schmidt-Bohn 
2. Plätze: Alica Thiele 3. Plätze: Lars Hummel, Carl Radowsky, Paula Rouve 
5. Plätze: Georg Herrmann, Benjamin Egide, Emme Deliev
In der Mannschaftswertung erkämpften wir den 2. Platz!!!!!!

u11

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse Silbernen Roland U13:

1. Plätze Nele Brachmann, Una Radowsky, Tamy Möser, Jaroslav Marialke 
2. Plätze: Jenna Thiele, Pauline Rau, Felix Schummel 
3. Plätze: Fritz Walker, Mattes Bohlmann, Bislan Baliev 
5. Platz Mateo Herrmann
In der Mannschaftswertung erkämpften wir den 1. Platz!!!!!!

u13
 

 

 

 

 

 

26.09.2015
DJB-Sichtungsturnier der weiblichen U17

Bei den Mädels gab es heute 3x Gold beim DJB-Sichtungsturnier der U17 in Bremen durch Lena Grulich (44kg), Dena Pohl (63kg) und Marlene Galandi (70kg)!
Silber holte Charleen Drößler (63kg), Bronze ging an Jasmin Neuhold (70kg)!
Fünfte wurden Angelina Seibelt (52kg), Sarah Gruhlke (52kg) und Henrike Mühl (63kg)!

BremenU17

 

 

 

 

 

 

26.09.2015
DJB-Sichtungsturnier der männlichen U17

2x Gold durch Kilian Ochs (73kg) und Erik Abramov (+81kg) sowie Silber durch Florian Hecht (46kg) gab es heute beim DJB-Sichtungsturnier der männlichen U17 in Bremen! Yvo Wittassek wurde Fünfter (81kg).

Bremen

 

 

 

 

 

 

 

 

12.-13.09.2015
Mazda Cup SV Motor Babelsberg e.V.

Unsere U9, U11 und U13 nahm gestern am Mazda Cup des SV Motor Babelsberg e.V. – Judo teil und in allen Altersklassen wurde die Mannschaftswertung gewonnen.

Mazda

 

 

 

 

 

 

 

 

31.07.2015
European Youth Olympic Festival

Tim Schmidt (81kg) wird nach einem tollen Wettkampftag Fünfter beim European Youth Olympic Festival in Tiflis!
Dena Pohl (63kg) belegte Platz 7!

 

11.07.2015
DJB Ranglistenturnier

Beim DJB Ranglistenturnier der Männer und Frauen gewann Virginia Mahlow (63kg) Silber.
Bronze sicherten sich Acland Wendt (73kg), Judith Schiller (78kg), Tom Dielforder (81kg) und Dirk Lehmann (+100kg). Fünfte wurden Medina Hahmann (52kg) und Arthur Schramm (66kg).
Silber gewann -57kg Ellen Wright aus Australien, die sich zur Zeit in Potsdam auf die Jugend-WM vorbereitet! Medina Hahmann (52 kg) belegte einen 5. Platz.

DJBRang

 

 

 

 

 

 

 

 

11.07.2015
Pressebericht Maz-online.de

MAZ-Online

 

 

 

07.07.2015
Europameisterschaften der U18

Lena Grulich holt Bronze bei den Europameisterschaften der U18 in Sofia.

EuU18

 

 

 

 

 

20.06.2015
U20 Ranglistenturnier des DJB in München

Fabian Galandi gewinnt das U20 Ranglistenturnier des DJB in München!

U20

 

 

 

 

 

 

 

14.06.2015
Deutscher Jugendpokal U16 in Frankfurt am Main

Unsere Jungs der U16 gewinnen den Deutschen Jugend-Pokal!!! Die Mädels holen Bronze!
Bäm!

u16

 

 

 

 

 

 

03.06.2015
European Cup der U21

Ein „sportliches“ Wochenende steht den Sportlern vom Potsdamer Stützpunkt bevor!

Beim European Cup der U18 in Polen kämpfen Dena Pohl, Marlene Galandi, Linus Zarse und Tim Schmidt. Nach Österreich zum European Cup der U21 geht’s für Nadine Grünauer, Paul Schwisow, Paul Böhme und Christopher Schwarzer.
Und Martin Setz kämpft bei den European Open der Männer in Weißrussland!

DAUMEN DRÜCKEN!!!

U21

 

 

 

 

 

 

 

 

05.05.2015
Nominierungen für die Höhepunkte der U18

Gestern wurden die Nominierungen für die Höhepunkte der U18 durch den Deutschen Judo- Bund bekanntgegeben. Strahlende Gesichter gab es da einige – auch bei den Trainern Mario Schendel und Axel Kirchner!

An den U18 Europameisterschaften, vom 3.-5.Juli in Sofia (BUL), werden Lena Grulich (40kg) und Marlene Galandi (70kg) teilnehmen!
Beim European Youth Olympic Festival, vom 28.-31. Juli in Tiflis (GEO), kämpfen Dena Pohl (63kg), Linus Zarse (55kg) und Tim Schmidt (81kg)!

Harte Arbeit zahlt sich aus!

Höhe

 

 

 

 

 

 

 

 

02.05.2015
U18 European Cup in Berlin

Lena Grulich (40kg) kämpft sich ins Finale beim U18 European Cup in Berlin und gewinnt Silber!
Klasse!!

LenaU18

 

 

 

 

 

 

 

U18Europa

 

 

 

 

 

 

 

 

26.04.2015
The Little-Otto-Goshi-Liga

Am 26.04.2015 machten sich die Sportler der TG Prestel auf nach Halle zur The Little-Otto-Goshi-Liga. Es war auch mal was Neues!! 😉 Die Anreise gestaltete sich etwas schwierig. Wir mussten die Halle erst einmal suchen. Als wir sie dann gefunden hatten, waren wir etwas überrascht. Aber das hat ja nicht immer was zu sagen. Wir wollten ja mal mit anderen Sportler unsere Kräfte messen. Und das taten wir dann auch ordentlich!!! Jeder Sportler hatte seine 3-5 Kämpfe, die auf guten bis sehr gutem Niveau gestaltet wurden. Wir überzeugten durch Kampfeswillen, schnellen Techniken und sehenswertem Judo. Manch Trainer am Mattenrand kam ins Staunen. Die U9 präsentierte sich ich Höchstform. Es gelang das im Training Gelernte richtig im Kampf umzusetzten. Die „kleinen“ Kämpfer kamen immer mit einem Lächeln von der Matte. Super!! Ihr wart richtige Kampfzwerge!!! :):):):) Die Jungs der U12 konnten endlich mal zeigen was in ihnen steckt. Wobei Basti, Tim und Jannik den besseren Tag erwischt haben. Alle drei kämpften sich in Ihren Pool´s durch und standen im Einzug ins Finale. Tim gelang es mit einer Festhalte ins Finale einzuziehen. Im Finale konnte Tim mit sehr viel Glück gewinnen. Auch Glück gehört bei Judo mit dazu!!!! Jannik bestritt seine Vorkämpfe immer mit Ippon. Leider blieb es ihm verwert im Finale zu kämpfen. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit, freute er sich am Ende über Bronze. Basti überzeugte durch seine Kampfesweise. Bis zum Finale setzte er sich souverän durch. Im Finale brachte er leider nicht mehr die notwendige Konzentration mit und musste sich leider beugen. Robin setzte sich im Kampf um Bronze noch einmal durch und freute sich auch über eine Medaille. Das Ergebnis rundete Louis mit einem fünften Platz ab. Jungs es hat sehr viel Spaß mit euch an diesem Tag gemacht. Bleibt dran und trainiert weiter fleißig.

34

35
Weitere Fotos hier!

 

25.-26.04.20015
JC´03

Am 25./26.04.20015 zog des die jungen Sportler vom UJKC mal zu einem ganz neuem Turnier. Ab und zu muss man halt mal was neues probieren! Wir besuchten das Einladungsturnier vom JC´03 und wurden sehr positiv überrascht. Es war ein sehr gut organisiertes Turnier mit starker Konkurrenz. Als erstes waren die Mädel´s am Start. Leider war die Teilnehmerzahl bei den Mädchen nicht ganz so stark, aber jeder kam zu seinen Kämpfen. Mit schönem Judo und sehenswerten Techniken konnten wir überzeugen. Angelina stand mit Alica im Finale. Im Vereinsduell konnte sich Angie durchsetzten und verwies Alica mit einen schönen Hüftwurf auf Silber. Beim zweiten Vereinsduell an diesem Tag setzte sich Tamy gegen Rebecca durch. Schade Rebecca das Du noch mit zuviel Respekt kämpfst. Weitere Goldmedaillen erkämpften Pauline Rau und Jenna Thiele. Da in diesen Gewichtsklassen nur zwei Gegnerinnen am Start waren, wurden noch Freundschaftskämpfe gemacht. Dort mussten die Beiden aber noch einmal alles zeigen, was ihnen nicht immer gelang. Bei den Jungs der U11 und U13 kamen an diesem Tag sehr unterschiedliche Ergebnisse zustande. Tillmann, Ramsan und Mattes konnten mal wieder überzeugen und freuen sich über Gold. Bei Mattes war es seit langem mal wieder ein großer Erfolg. Tillmann freute sich, dass er das erlernte im Training, jetzt auch beim Wettkampf besser umsetzen konnte. Das Ergebnis vervollständigte Lars, Paula mit Silber und Georg, Emme, Adam und Nick mit Bronze.

Hier die Ergebnisse im einzelnen:

1. Plätze:
Tillmann Mieth, Ramsan Baliev, Angelina Schmidt-Bohn, Mattes Bohlmann, Jenna Thiele, Pauline Rau, Tamy Möser, Ramzan Deliev

2. Plätze:
Lars Hummel, Paula Rouvel, Alica Thiele, Rebecca Ossig

3. Plätze
Georg Herrmann, Emme Deliev, Adam Deliev, Nick Nogaideli

4 (450x800)

1 (482x567)

3 (800x682)

 

2 (461x412)

 

 

 

 

 

 

 

 

18.04.2015
MBS Arena

Am Samstag war es mal wieder soweit!!!  Unsere kleinsten Sportler trafen sich in der großen Judohalle – MBS Arena. Die Aufregung war groß, haben doch alle recht fleißig trainiert, um ihren Eltern, Großeltern und Geschwister zu zeigen was sie alles gelernt haben. Bei den Judorollen, beim Festhalten und bei den Judowürfen bekamen die Kids viel Applaus von den Zuschauern. Am Ende staunten die „Kleinen“ als ihnen gezeigt wurde, wie Judo bei den „Großen“ aussieht. Alle hatten viel Spaß!!!! Hier ein paar Bilder!

Doreen Prestel

11.04. – 12.04.2015
U18 European Cup in Teplice

Am letzten Wochenende war der ‪#‎UJKC‬ Nachwuchs ziemlich erfolgreich beim U18 European Cup in Teplice, an dem 675 Judoka aus 33 Nationen teilnahmen.
Hier haben wir noch mal die Fotos der Siegerehrungen für euch!
Gold gewann Lena Grulich -40kg, Bronze holte Tim Schmidt -81kg!
Knapp an einer Medaille vorbei schrammte Dena Pohl -63kg mit Platz 5!
Der nächste Höhepunkt für die U18 ist der European Cup in Berlin am 2./3. Mai!

U18

 

 

 

 

 

 

 

(Fotos: EJU)

 

15.03.2015
Hanse-Cup in Greifswald

Am Freitagnachmittag setzte sich der UJKC Nachwuchses in Richtung Ostsee in Bewegung. Ziel war der Hanse-Cup in Greifswald. Als Erstes führte unser Weg in die Judohalle, denn wir konnten schon abends über die Waage. Danach hatten alle großen Hunger und ließen es sich richtig schmecken. Nun hieß es leider schon ab ins Bett, denn am nächsten Tag wollten alle fit für den Wettkampf sein.

Uns erwartete ein recht großes internationales Teilnehmerfeld mit vielen Vereinen. Und die Trainer konnten leider nicht bei allen Kämpfen an der Matte stehen. Super, das ihr auch schon alleine kämpfen könnt. 33 Kämpfer standen aus UJKC Sicht auf der Matte und zeigten das, das Training in den letzten Wochen schon gut in den Wettkampf umgesetzt werden kann. Bei den ein oder anderen spielt leider noch etwas die Angst mit. Geht Selbstbewusster an die Kämpfe ran, ihr könnt es alle!!!! Die Vielzahl der Medaillen bestätigt es ja auch. Alle, bei denen es dieses Mal nicht geklappt hat, ihr seid ganz nah dran, manchmal fehlt nur eine Klitzekleinigkeit, um zum Erfolg zu kommen. Denkt immer dran: „Aus jedem Kampf kann man lernen!!!“

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

1. Plätze:
Angelina Schmidt-Bohn, Jenna Thiele, Elisa Rau, Rebecca Ossig,
Gero  Rindfleisch, Lars Hummel, Ramsan Baliev, Ramzan Daliev,
Bastian Duch, Mateo Herrmann

2. Plätze:
Alica Thiele, Paula Rouvel, Arthur Berger, Jakob Schütze,
Malte Langbehn, Emme Daliev

3. Plätze:
Carl Radowsky, Oscar Menssing, Benjamin Egide, Fritz Walker,
Tillmann Mieth

5.   Plätze:
Alfons Menssing, Paul Ubben, Paul Harnaß, Ian Mende, Adam Daliev

Die Kids gewannen die Mannschaftswertung der U10 und U12 !
Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!
Wir sind super stolz auf Euch!!!!!!!!!

IMG_0191 IMG_0193

PS: Vielen Dank an alle Eltern, ohne Euch wäre der Wettkampf nicht möglich gewesen.
DANKE!!!!!

 

Gute Ausbeute beim Kirschblüten-Cup in Spremberg
28. Februar und 01. März 15

Am Samstag und Sonntag machten sich die jüngsten Sportler U9/U11 des UJKC auf nach Spremberg zum Kirschblüten-Cup. Mit ca. 250 Wettkämpfern überwiegend aus Polen und Tschechen, aber auch ein paar Deutschen Vereinen, wollten die „Kleinen“ mal zeigen, was Sie im Judo schon alles gelernt hatten. Und gelang ihnen auch!!!!!! Es war eine Augenweide den Sportler zu zusehen, wie sie unerbittlich Techniken versuchten. Besonders beeindruckt war ich an diesem Tag von der 23-kg-Gewichtsklasse. Dort starteten die jüngsten im Feld und legten kräftig los. Man konnte gar nicht so schnell schauen, wie die Ippons fielen. Am Ende der Gewichtsklasse waren alle Platzierungen in UJKC Hand. Super Jungs!!! Die Gewichtsklasse bis 29 kg war am stärksten besetzt. Dort mussten auch schon mal unsere Kämpfer mit Niederlagen leben. Am Ende setzte sich dort Emme Daliev im kleinen Finale durch. Andere überraschten die Trainer. So erkämpften Danny, Arjan, Carl mit schnellen Punkten bis ins Finale, das sie dann auch für sich entschieden. Manch andere überraschen sich an diesem sonnigen Tag selbst. So unterlag Wim vor seinen Vereinskollegen im Finale. Lysander freut sich riesig über Silber. Richard ärgerte sich, dass er schon wieder seinem Dauerrivalen unterlag, und holte Bronze. Auch die Mädels zeigten schönes Judo. Alica machte kurzen Prozess und holte Gold. Elisa zeigte den schweren Mädels: Mit mir ist immer zu rechnen! – Gold!!! Paula brauchte erst etwas Anlauf an diesem Tag. Aber beim zweiten Anlauf zeigt sie doch endlich mal, was in ihr steckt, und freut sich über Silber. Am schönsten freute sich an diesem Tag Luca Liebe über Bronze. Welche Emotionen man zeigen kann!!!! Einigen blieb es auch verwehrt am Ende des Tages eine Medaille in Empfang zu nehmen. Kopf hoch. Ihr seid alle auf einem guten Wege und man sieht so viele positive Entwicklungen. Macht weiter so!!!!!

1. Plätze:
Danny Ludwig, Ramzan Daviel, Alica Thiele, Arjan Richter, Carl Radowsky, Elisa Rau

2. Plätze:
Alfons Menssing, Lysander Senftleben, Wim Thiebe, Paula Rouvel

3. Plätze:
Oscar Menssing, Paul Harnaß, Luca Liebe, Caitlin Schulze, Tillmann Mieth, Richard Wiedmer, Emme Daliev

5. Plätze:
Nicolas Schmidt-Bohn, Georg Herrmann, Marvin Beyer, Kay Ziegert, Angelina Schmidt-Bohn

Am Sonntag machten sich die etwas größeren der U13 auf den Weg nach Spremberg. Das Ziel war den 1. Platz in der Mannschaftswertung zu behaupten. 350 Teilnehmer von noch mehr polnischen und tschechischen Vereinen machten es uns alles andere als leicht. Dabei war es sehr unterschiedlich in den einzelnen Gewichtsklassen. Großes Kompliment an alle Kids!!!! Ihr wart echt geduldig. Nils und Basti waren in der Vorrunde nicht zu stoppen und standen sich im Finale gegenüber, was Nils für sich entschied. Super! Vor allem Basti, Du warst richtig stark an diesem Tag. Jenna, Una und Nele ließen gar nichts anbrennen und bestritten all ihre Kämpfe siegreich. Gold!!!
Vor allem Basti, Du warst richtig stark am diesem Tag. Jenna, Una und Nele ließen gar nichts anbrennen und bestritten all ihre Kämpfe siegreich. Gold!!! Nick und Jaroslav zeigen kämpferische tolle Kämpfe. Mussten sich aber leider durch eine Unachtsamkeit im Finale beugen und holten so Silber. Ich hoffe, dass ihr daraus lernt. Pauline musste sich im Finale nur Una beugen und zeigte, dass sie sich prima weiter entwickelt hat. Tamy und Baliev erkämpften Bronze, nachdem sie eine Niederlage hinnehmen mussten. Kopf hoch, auch das gehört zum Judo. Ein extra Kompliment bekommen die Jungs des jüngeren Jahrganges (2004). Ich bin richtig stolz, dass ihr viele Sachen aus dem Training im Wettkampf super umgesetzt habt. Macht weiter so, wir sind auf einem guten Weg.

1. Plätze: Nils Hummel, Jenna Thiele, Una Radowsky, Nele Brachmann

2. Plätze: Bastian Duch, Nick Nogaideli, Jaroslav Marjalke, Pauline Rau

3. Plätze: Bislan Baliev, Tamy Möser

In der Mannschaftswertung erkämpften sich alle Sportler den 2. Platz!!!!

Sprember U9 U11 U9/ U1o

Spremberg U13 U13

Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!
Doreen Prestel

29.06.14
Pokal der Optik

Unsere "kleinen" Judoka kämpften zum letzten Wettkampf vor den Sommerferien
in Rathenow beim Pokal der Optik in der U9 und U11! 
Ein gut organisierter Wettkampf mit vielen Teilnehmern aus Berlin und
Brandenburg wollten es kurz vor den Ferien noch einmal wissen. 
In beiden Altersklassen wurden fleißig Medaillen gesammelt!!!!!
1. Plätze
Rebecca Ossig, Fritz Walker, Ramsan Baliev, Melchior Biehl
2. Plätze
Carl Radowsky, Jakob Schütze, Angelina Schmidt-Bohn, Blisan Baliev, Jenna Thiele,
Elisa Rau
3. Plätze 
Alica Thiele, Sophie Schröder, Paula Rouvel
5. Plätze: 
Danny Ludwig, Tim Halbhuber, Tillmann Mieth, Florian Bunge

Herzlichen Glückwunsch an alle Wettkämpfer!!!!
Wir wünschen euch schöne Ferien und freuen uns, 
euch im August wieder durchstarten zu sehen.  

Eure Trainer des UJKC!!!!!
Doreen Prestel

10488392_874863472542686_5641147873520033615_n

14.06.2014
Kreismeisterschaften der U9 / U11 in Kleinmachnow

Gleich am ersten Samstag nach den Sommerferien starteten die „Kleinen“ in die zweite Wettkampfhälfte. Noch nicht mit voller Kraft, aber mit sehr viel Willen kämpften alle Sportlerinnen und Sportler um Medaillen. Und wie!!!!!! Erste Plätze erkämpften: Sascha Schiefer, Arthur Berger, Ramsan Baliev, Lars Hummel, Carl Radowsky, Alica Thiele, Angelina Schmidt-Bohn, Rosa Schiefer, Rebecca Ossig, Elisa Rau Zweite Plätze: Oscar Mensing, Richard Wiedmer, Jenna Thiele Die Bronzemedaillen holten: Alfons Mensing, Wim Thiebe, Gero Rindfleisch, Melchior Biehl, Ian Mende, Caitlin Schulze Einen fünften Platz ging an Moritz Ubben.

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Doreen Prestel

Foto 2

Foto 3

 

Foto 4

 

24.05.2014

Teddybärpokal und Erhard Buchholz Turnier

Am Samstag waren es die kleinsten Judoka des UJKC, die ein spannendes Judowochenende einläuteten. 160 Sportler  und Sportlerinnen aus 12 Vereinen kämpften beim Teddybärpokal und beim Erhard Buchholz Turnier um Medaillen und Pokale. Spannende Kämpfe auf gutem Niveau machten die Veranstaltung zu einem Höhepunkt für die UJKC Kämpfer. Leider gelang es nicht allen sich durchzusetzen. In der U9 kämpften viele ihren ersten Wettkampf, den sie super meisterten. Vielen Dank an alle Eltern die uns angefeuert, getröstet und mit uns gejubelt haben.

 

3

Die Ergebnisse

1. Plätze

Richard Wiedmer, Ramsan Baliev, Malte Langbehn, Rosa Schiefer, Jenna Thiele, Arjan Richter, Rebecca Ossig, Elisa Rau

2. Plätze

Oskar Mensing, Gero Rindfleisch, Alica Thiele, Pia Meistring, Bislan Baliev

3. Plätze

Arthur Berger, Alfons Mensing, Paul Wagner, Moritz Koppermann, Wim Thiebe, Melchor Biehl, Carl Radowsky, Paula Rouvel, Mateo Herrmann, Tillmann Mieth

5. Plätze

Sophie Schröder, Robin Böttcher, Merlin Hahne

Herzlichen Glückwunsch!!!

Vielen Dank an alle Helfer!!!!!!

Doreen Prestel
Hier einige Bilder!

18.05.2014
 Kreismannschaftsmeisterschaften Ludwigsfelde

Am Sonntag fuhren wir zu den Kreismannschaftsmeisterschaften nach Ludwigsfelde. Alle waren ziemlich aufgeregt, da Mannschaftskämpfe immer was besonderes sind.

Wir starteten mit einer Jungenmannschaft und einer Mädchenmannschaft. Die Jungs mussten im ersten Kampf gegen RSV Teltow an den Start. Es war ein schwerer Kampf gegen eine starke Mannschaft. So verloren wir den Kampf auch sehr deutlich. Nun hieß es abhaken und sich auf die anderen Kämpfe zu konzentrieren, was uns auch ziemlich gut gelang. Wir konnten die  Mannschaften aus Hennigsdorf, Ludwigsfelde und Motor Babelsberg in spannenden Kämpfen deutlich besiegen und sicherten uns den 2. Platz.

Arjan Richter war unsere leichtester in der Mannschaft und kämpfte stark auf. Leider gelang es ihm noch nicht sich gegen die viel schwereren Gegner durchzusetzen. Kopf hoch Du warst sehr wichtig für uns in der Mannschaft. Florian Bunge teilte sich mit Arjan die Gewichtsklasse bis 28 kg und konnte durch zwei Siege überzeugen. Basti Duch trat bis 31 kg an und zeigte durch schnelles nachgehen in den Bodenkampf wo seine Stärken sind. In der Gewichtsklasse bis 34 kg standen uns gleich 3 Kämpfer zu Verfügung. Bislan Bailev, Jannik Durchstecher und Robbin Bötcher. Im ersten Kampf wollte uns Bislan zeigen was in ihm steckt. Leider klappte es diesmal nicht. Die anderen 3 Kämpfe bestritt Jannik. Er setzte sich durch starken Kampfwillen durch und überzeugte die Trainer. Robbin war als Unterstützer für alle in Mission unterwegs ;). Bis 37 kg zeigte Tillmann mit seinen Fußwürfen seinen Gegner was in Ihm steckt. Glückwunsch! Mateo Herrmann musste diesmal in der für ihn ungewohnte 40 kg Klasse an. Er meisterte seine Aufgabe mit Bravour und steuerte durch 3 Siegen zum Erfolg der Mannschaft bei. Fritz Walker bot uns in der Gewichtsklasse bis 43 kg den spektakulärsten Wurf. Leider wurde der nicht so belohnt wie er aussah. In der schwersten Gewichtsklasse trat Dominic Prior an. Leider kam er nicht so oft zum Kämpfen, da die anderen Mannschaften nicht immer diese Gewichtsklasse gesetzt hatten. Du warst aber für uns als Mannschaft ein wichtiger Punktegarant.

Gute Leistung Männer!! Glückwunsch!!!

Bei den Mädels war leider nur eine Mannschaft am Start. In einer Kampfgemeinschaft trat Ludwigsfelde/Motor Babelsberg gegen uns an. Etwas geschwächt waren die Mädel´s angetreten. Es fehlten uns zwei Gewichtsklassen. Die 40 kg und 48 kg. Wir wünschen Nele an dieser Stelle Gute Besserung!!!! Bis 28 kg kämpfte Darija Glinina und überzeugte durch schnelles Judo. Rosa Schiefer wollte sich bis 30 kg messen, leider kam sie nicht dazu da kein Gegner zur Verfügung stand. In der Gewichtsklasse bis 33 kg trat unsere jüngste Sportlerin Sophie Schröder an. Sophie kämpfe sich bis zum Schluss stark durch, leider gelang es ihr noch nicht ein Punkt für die Mannschaft zu erkämpfen. Schon einmal schnuppern in der Klasse bis 36 kg konnte Jenna Thiele. Super Jenna das Du es Dir getraut hast die Seo-Nage mal anders zu werfen. Nun standen schon 3 Punkte auf unserm Konto. Elisa Rau wollte den vierten und wichtigen Punkt zum Sieg beisteuern. Das gelang ihr auch durch eine Festhalte. Alle waren glücklich über den Sieg und freuten sich.

Glückwunsch Mädels!!! Damit habt ihr euren Titel verteidigt.

Doreen Prestel
Hier einige Bilder >>Klick<<

Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes in Erfurt

Der UJKC-Nachwuchs überzeugte beim U16 Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes in Erfurt, bei dem 598 Kämpfer aus über 100 Vereinen des gesamten Bundesgebietes, sowie Delegationen aus Belgien, Israel, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz, Tschechien und Ungarn teilnahmen. Kilian Ochs und Marlene Galandi gewannen Gold und wurden beide als Beste/r Techniker/in ausgezeichnet. Bronze erkämpften Bennet Pröhl, Wilhelm Baumgart und Lena Sophie Grulich! Fünfte Plätze holten Erik Abramov, Marvin Belz, Dena Pohl und Jasmin Neuhold!


Über Ostern
verweilten zwölf Sportler des UJKC mit den Trainern Schendel und Bönisch in Schottland.
Durch unseren Bundesligakämpfer Matthew Purssey kam es zu einem Austausch mit den Sportlern des schottischen Trainingszentrum in Edinburgh. Neben harten Trainingseinheiten nahmen die Jungs auch am internationalen Turnier „Sportif Judo“ mit 500 Teilnehmern teil und sammelten ordentlich Medaillen.
Gold gewannen Linus Zarse, Paul Gaffke, Paul Schwisow, Nico Rudat und Fabian Galandi!
Silber erkämpfte Tim Schmidt und über Bronze freuten sich Kilian Ochs, Tom Schulz und Tom Dielforder. Für Arthur Schramm war es am Ende Platz 5!
Im Gegenzug werden die Schotten uns im August besuchen und eine Woche gemeinsam mit den Sportlern des UJKC trainieren.

12.04.2014
Burger Roland Turnier in Burg  Beim Burger Roland Turnier in Burg gewann unser Nachwuchs gestern wieder eine Menge Medaillen. Die U11 belegte den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Hier die Ergebnisse: 1. Plätze: Arjan Richter, Dominic Prior, Rebecca Ossig, Nele Brachmann; 2. Plätze: Mateo Herrmann, Fritz Walker, Elisa Rau; 3. Plätze: Tillmann Mieth, Carl Radowsky; 5. Plätze: Robin Böttcher, Tobias Hornbogen

 

Und auch unsere U13 schlug gestern ordentlich zu in Burg!
1. Plätze: Nils Hummel, Justin Prüßing, Mattes Bohlmann, Tamy Möser, Nele Brachmann; 2. Plätze: Mimi Wenzlaff, Mia Wenzlaff; 3. Platz: Bislan Baliev, Nick Nogaideli; 5. Plätze: Una Radowsky, Moritz Lehmann. In der
U15 gewann Lukas Zwank Gold.

Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes in Duisburg 

266 männliche Judoka aus allen 18 Landesverbänden, aus den Niederlanden, Belgien und Russland nahmen am U16 Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes in Duisburg teil und kämpften vor den Augen des U18-Bundestrainers Bruno Tsafack um die Medaillen.

Am ersten Tag gelang Bennet Pröhl in der Gewichtsklasse -43kg der Sprung aufs Podest. Nachdem er bereits im März bei den Deutschen Meisterschaften der U18 Silber gewann, erkämpfte er sich auch in Duisburg Silber. Er lieferte bis zum Finale eine souveräne Vorstellung ab und überzeugte sowohl im technischen , als auch im taktischen Bereich. Im Finale, das er größtenteils dominierte kostete ihn dann eine kleine Unachtsamkeit und die daraus resultierende Yuko-Wertung die Goldmedaille.

Am zweiten Tag kämpfte sich Kilian Ochs mit vier vorzeitigen Siegen in der Gewichsklasse -66kg ins Finale vor, wo er ähnlich wie im Halbfinale zunächst durch Strafen zurücklag, jedoch nach der Hälfte der Kampfzeit die siegbringende Technik anbringen und letztlich den Sieg holen konnte. Wilhelm Baumgart, mit einer starken Vorstellung(60kg) und Erik Abramov (90kg) belegten Platz 5.
Alles in Allem kann das Trainerteam um die Lehrertrainer Kirchner/Schendel und Cheftrainerin Yvonne Bönisch sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen sein, auch wenn es an manchen Stellen sicher noch Verbesserungspotential gibt.

Sichtungsturnier der U16 des Deutschen Judobundes in Bottrop

 184 weibliche Judoka nahmen am Sichtungsturnier der U16 des Deutschen Judobundes in Bottrop teil.
Die Mädels von Lehrertrainer Axel Kirchner überzeugten vor den Augen von U18-Bundestrainerin Lena Göldi und konnten sich über 4 Medaillen freuen.

Ein vereinsinternes Finale gab es in der Gewichtsklasse -63kg. Marlene Galandi und Dena Pohl erreichten dieses souverän. Im Finale Marlene lag bereits mit 2 Yuko und Waza-Ari in Führung, doch rutsche in eine Festhalte. Am Ende konnte sich Dena über den Turniersieg freuen.

Lena-Sophie Grulich gewann Silber -40kg, Kim Neumann Bronze -52kg. Einen fünften Platz erkämpfte Jasmin Neuhold.

05.04.2014
Kita-Training in der MBS-Arena 60 Kinder aus Potsdamer Kitas trafen sich heute zum gemeinsamen Training in der MBS Arena. Die Kids wollten ihren Eltern und Großeltern zeigen was sie gelernten hatten. Die Trainer Matthias Retzlaff und Doreen Prestel freuten sich, dass alle so gut mitgemacht haben.
Die Nachwuchsarbeit läuft 🙂

22.03.2014
Hanse Cup Greifswald

Unser Nachwuchs war beim Hanse Cup in Greifswald erfolgreich!

Hier die Ergebnisse:

1. Platz Nils Hummel, Tamy Möser, Una Radowsky, Nele Brachmann;
2. Platz: Pauline Rau;
3. Platz: Jenna Thiele, Mattes Bohlmann;
5. Platz: Sophie Schröder, Jannik Durchstecher, Mateo Herrmann, Tillmann Mieth!
Damit hat der UJKC die Gesamtwertung der U 12 gewonnen.

15.03.2014
21. Mondeo-Cup

310 Judoka aus fast allen Bundesländern kämpften am Wochenende bei den Sichtungsturnieren der männlichen und weiblichen U15 in Berlin. Beim 21. Mondeo-Cup stellten am Samstag die Jungen ihr Können unter Beweis. Die Mädchen starteten am Sonntag beim 9. Knorr-Cup.

So kämpften am Samstag 190 Judoka vor den Augen von U18 Bundestrainer Bruno Tsafack. Die Sportler von Lehrertrainer Axel Kirchner und Steffen Hornung konnten sich dabei gut präsentieren. Es gewann Marvin Belz Gold in der Gewichtsklasse -66kg. Für Yvo Witassek war es am Ende Silber -60kg und Christoph Tschernatsch (-46kg) erkämpfte Bronze.

Am Sonntag waren 120 Kämpferinnen am Start. Am stärksten waren dabei die Sportlerinnen vom UJKC Potsdam, die die Mannschaftswertung holten. Dabei überzeugte Jasmin Neuhold mit ihrem Titelgewinn. Silber holten Marlene Galandi und Helena Edel. Bronze gewann Henrieke Mühl und Platz 5 holte Lena Gruhlich.

 

Sund Helena Edel. Bronze gewann Henrieke Mühl und Platz 5 holte Lena Gruhlich.

 

 

Am Montag, 10.03.2014, ehrte der Kreissportbund in Finsterwalde die besten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2013.

Lena- Sophie Grulich wurde zur Elbe- Elster- Sportlerin des Jahres 2013 geehrt!!!

 

Mit dabei war auch die Leichtathletin und Judoka Lena- Sophie Grulich, denn ihr Verein wurde auch mit ausgelost, um eine Nachwuchssportlerin für die Ehrung vorzuschlagen. So erhielt Lena- Sophie die Einladung, um zur Auszeichnungsveranstaltung zu kommen. Das war gar nicht so einfach, denn schließlich musste ein schulfreier Tag beantragt werden, da sie ja Schülerin der Sportschule Potsdam ist und nicht ohne Weiteres am Nachmittag eines Wochentages Zeit zur freien Verfügung hat.

 

Die Aufregung war riesig, doch sie sollte noch größer werden. Unsere Schönewalder Sportlerin, in der Leichtathletik und im Judo aktiv, erhielt an diesem Nachmittag nicht nur die Ehrung durch den Vorschlag des Vereins, sie wurde auch durch die Jury des Kreissportbundes ausgewählt für den Titel “Sportlerin des Jahres 2013“. Eine riesige Überraschung! Stolz und glücklich nahm Lena- Sophie den sehr wertvollen, aber auch schweren Pokal entgegen. Er wird nun für ein Jahr einen Ehrenplatz in ihrem Zimmer finden. Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Der Vorstand


06.3.2014

Kirschblüten Cup in Spremberg 

Der UJKC-Nachwuchs nahm am Wochenende erfolgreich am Kirschblüten Cup in Spremberg teil. Nach beiden Tagen konnte der 2. Platz in der Mannschaftswertung erkämpft werden.

Am Samstag kämpften die Kleinsten. In der U9 und u11 ging Gold an Alica Thiele, Rosa Schiefer, Jenna Thiele und Nele Brachmann. Silber erkämpften Sophie Schröder, Ramsan Baliev, Carl Radowsky und Fritz Walker. Dritte wurden Gero Rindfleisch, Melchior Biehl und Rebecca Ossing.

Am Sonntag startete dann die U13 und U16.
In der U13 gab es zwei 1. Plätze durch Nils Hummel und Cindy Hanisch. Silber holte Tamy Möser. Dritte wurden Benno Herrmann, Nico Steinmüller, Una Radowsky, Laura Richter und Pauline Rau. In der U16 gewannen Christoph Tschernatsch, Fritz Schöneburg und Caroline Muttschall Gold. Silber erkämpften Dominik Altenkirch und Henrike Mühl. Nils Trachterna, Julia Mandel und Clara Schiefer wurden Dritte. Platz 5 erreichte Svenja Hüntemann.

Februar 2014
Deutschen Meisterschaften in Herne

Am Wochenende kämpfen die Judoka der U18 um die Meistertitel bei den Deutschen Meisterschaften in Herne. 435 Kämpfer aus ganz Deutschland haben sich qualifiziert, darunter auch 10 Sportler vom UJKC Potsdam.
Am Samstag gehen die Jungs, betreut von Mario Schendel und Yvonne Bönisch, auf die Matte. Über die Nordostdeutschen Meisterschaften qualifizierten sich Bennet Pröhl (-43kg), Linus Zarse (-46kg), Wilhelm Baumgart (-55kg), Arthur Schramm (-60kg), Tim Schmidt (-73kg), Paul Gaffke (-81kg), Erik Abramov (-90kg) und German Mili (-90kg) zum nationalen Höhepunkt des Jahres.
Bei den Mädels starten am Sonntag Lea Geissler (-57kg) und Dena Pohl (-63kg) und werden betreut von ihrem Trainer Axel Kirchner!

Daumen drücken!!!

22.02.2014
Pharma-Turnier 

Beim Pharma-Turnier der u16 in Kremmen trumpfte der Nachwuchs auf! Gold gewinnen Lena Grulich -40kg, Jasmin Neuhold -70kg und Kilian Ochs -66kg. Silber erkämpfen Marlene Galandi -63kg, Charleen Drößler -57kg und Christoph Tschernatsch -46kg! Dritte wurden Franziska Brandenbusch -48kg, Claudia Dobak -40kg, Jonas Rinkenbach -46kg, Henrike Mühl -63kg und Svenja Hüntemann -44kg!

31.01.2014
Crocodiles Cup in OsnabrückDie U15 Sportler von Lehrertrainer Axel Kirchner kämpften am Samstag beim Crocodiles Cup in Osnabrück. Silber gewannen Marvin Belz (66kg) und Lena Grulich (40kg). Bronze holten Helena Edel (63kg) und Jasmin Neuhold (+63kg). Fünfte wurden Yvo Witassek (60kg) und Julia Mandel (40kg)!

 

Fotos: Crocodiles Osnabrück

 

27.01.2014
Landesmeisterschaften

In den Altersklassen der U18 und U21 wurde am Samstag in Strausberg um die Landesmeistertitel gekämpft.

Die U18 kämpfte ab 9.30Uhr auf 4 Matten und für fast alle Judoka war es das erste Turnier des Jahres. Gold erkämpften Bennet Pröhl (43kg), Linus Zarse (46kg), Tim Schmidt  (73kg) und German Mili (90kg). Vizemeister wurden Jonas Rinkenbach (46kg), Dena Pohl (63kg), Kilian Ochs (66kg) und Erik Abramov (90kg). Bronze gewannen Kim Neumann (52kg), Wilhelm Baumgart(55kg), Lea Geissler (57kg), Arthur Schramm (60kg), Judith Schiller (70kg), Antonia Schön (70kg) und Paul Gaffke (81kg). Fünfte wurden Medina Hahmann (48kg), Caroline Muttschall (52kg), Moritz Bauriegel (50kg), Erik Zimmermann (66kg) und Niklas Hafiz (73kg).

In der U21 wurden Tom Schulz (60kg), Nico Rudat (66kg), Tom Dielforder (73kg), Fabian Galandi (90kg) und Marian Bruck (+100kg) Landesmeister! Silber erkämpfte Nadine Syrzisko. Dritte wurden Britta Exner (70kg) und Willy Pufahl (90kg).

Linus Zarse und Nico Rudat wurden als „Bester Techniker“ ausgezeichnet! Alle genannten haben damit die Qualifikation zur Nordostdeutschen Meisterschaft am 15.2. erkämpft. Als gesetzte Athleten erweitern Paul Schwisow (U21/60kg), Felix Obereisenbuchner (U18/66kg), Paul Böhme (U21/73kg) und Melissa Mache (U21/+78kg) das Team.  Martin Setz, Philipp Galandi und Paul Elm sind zur DEM der U21 durch den Bundestrainer gesetzt.


19. Sparkassenpokal in Jena

Einige Sportschüler der U15 sind dieses Wochenende erfolgreich in die Wettkampfsaison 2014 gestartet! Beim 19. Sparkassenpokal in Jena gewann Lena Gruhlich Silber in der Gewichtsklasse -40kg. Ebenfalls -40kg erkämpften Svenja Hüntemann und Julia Mandel Bronze! Yvo Witassek freute sich am Ende auch über einen 3. Platz -60kg.

In der U18 war einzig Kilian Ochs (-66kg) am Start. Er erkämpfte Silber!

Für die restliche U18 beginnt die Wettkampfsaison am kommenden Samstag in Strausberg bei den Landesmeisterschaften!

Herzlichen Glückwunsch!

10.01.2014

Die sportlichen Vorbereitungen auf das neue Jahr laufen bereits auf Hochtouren. Für 2014 haben sich alle viel vorgenommen, die Kleinen wie die Großen. Der erste Höhepunkt des Jahres wird am 18.1. in Ettlingen stattfinden. Dort kämpft Deutschlands Elite um den Deutschen Meistertitel. Mit dabei auch Sportler vom UJKC. Bis dahin heisst es TRAINIEREN!

Hier findet ihr einen kleinen Einblick: http://youtu.be/f9P1x7Nh8Lc

Teddybärpokal und beim Erhard Buchholz Turnier

Die Bilder zeigen die gute Stimmung beim Turnier!!!!!
Vom 14.-21. Dezember ging die Reise, für einen Großteil der Sportler von Lehrertrainer Mario Schendel und Cheftrainerin Yvonne Bönisch, nach Schladming in Österreich. Ein schöner Jahresausklang, der auch zum Teambuilding genutzt wurde. Geschlafen wurde, wie bereits im letzten Jahr, in einem Selbstverpflegerhaus mit 24 Betten, so stellte das Trainerteam einmal mehr ihre Kochkünste unter Beweis. Ein Dank geht an unseren Förderverein, der unseren Skiausflug unterstützte, sowie an Dirk Promnitz von „Therapie im Zentrum“, der uns als Therapeut zur Seite stand.

 


07.12.2013

Weihnachtsturnier des JFVWintersdorf

Beim Weihnachtsturnier der U8 und U11 in Meuselwitz nahmen 318 Sportler aus 27 Vereinen teil. Die Sportler von Doreen Prestel gewannen 5x Gold durch Carl und Una Radowsky, Jenna und Alica Thiele sowie Gero Rindfleisch! Silber erkämpften Jannik Durchstecher, Florian Bunge, Jakob Schütze und Bronze ging an Fritz Walker und Bastian Duch! Klasse!
07.12.2013
Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaften

Am frühen Samstagmorgen machte sich die männliche U18, mit ihren Trainern Mario Schendel und Yvonne Bönisch, auf den Weg nach Vorsfelde, zu den Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften. Über die Nordostdeutschen Meisterschaften qualifizierte sich das junge Team zu diesem Saisonhöhepunkt und kämpfte mit 11 anderen qualifizierten Teams um den Titel.

Sieben Gewichtsklassen hieß es bestmöglich zu besetzen. Keine leichte Aufgabe und so kamen, wie bereits bei den Quali-Turnieren, mit Wilhelm Baumgart (55kg) und Kilian Ochs (66kg) zwei U15 Nachwuchskämpfer von Lehrertrainer Axel Kirchner zum Einsatz. Mit Linus Zarse (46kg), Moritz Bauriegel (50kg) und Tim Schmidt (73kg) kämpften zudem 3 Jungs des jüngsten U18-Jahrganges im Team. Hinzukamen der lange verletzte Arthur Schramm (60kg) und Paul Gaffke (73kg) sowie unsere „alten Hasen“ Fabian Galandi (+81kg) und Danilo Stendel (+81kg). Dementsprechend waren die Erwartungen des Trainergespanns und auch der mitgereisten Eltern verhalten…

Nach der Waage folgte ein erster Blick auf die Auslosung und Trainer Mario Schendel brachte es auf den Punkt „Verdammt, gegen JC Hennef und JC Leipzig verloren wir vergangenes Jahr chancenlos“.

Aber das Nachwuchsteam kämpfte beherzt und überzeugte mit geschlossenem Auftreten. Der JC Hennef, mit ihrem Teamleader und U18-WM-Starter Moritz Plafky, wurde mit 5:2 besiegt. Im Kampf um den Poolsieg folgte ein 4:2 Sieg gegen den JC Leipzig und die UJKC-Judoka standen überraschend im Halbfinale!!!

Die Jungs vom TSV Großhadern waren dann jedoch eine Nummer zu groß. Mit einer 1:6 Niederlage zogen unsere Jungs in den Kampf um die Bronzemedaille ein und standen einmal mehr dem JC90 Frankfurt/Oder gegenüber. Nach dem Landesmeistertitel gegen die Sportler von Trainer Michael Rex, gab es bei den Nordostdeutschen Meisterschaften eine klare Niederlage.

Nach sieben Kämpfen lautete das Ergebnis diesmal 4:2 für den JC90. Die Sensation blieb aus und Bronze wurde verpasst. Doch die Enttäuschung hielt nur kurz an und die Freude über einen starken 5. Platz, mit einem tollen Nachwuchsteam, überwog bei allen.

Tolle Teamleistung!!!

Ergebnisse:

1. Judo Crocodiles Büren / NW

2. TSV Großhadern / BY

3. JC Leipzig / SN

3. JC 90 Frankfurt/Oder / BB

5. UJKC Potsdam / BB

5. TSV Abensberg / BY

7. JSV Speyer / PF

7. KG Crocodiles Hildesheim/Judo Team Hannover / NS

 

01.12.2013
Teddybärpokal und beim Erhard Buchholz Turnier

Am ersten Advent wollten die kleinen Judoka des UJKC Potsdam erst einmal ihre Kräfte auf der Judomatte messen, bevor sie das erste Lichtlein anzündeten.

210 Judoka aus 17 Vereinen standen beim Teddybärpokal und beim Erhard Buchholz Turnier auf der Matte. Mit 9 x Gold, 7x Silber und 12 x Bronze konnte sich das Ergebnis beim sehr gut besetzten Turnier sehen lassen.

Gold
Carl Radowsky, Sophie Schröder, Elisa Rau, Rosa Schiefer, Lisa Gormann, Svitlana Lazoriak, Una Radowsky, Nele Brachmann, Mattes Bohlmann

Silber

Richard Wiedmer, Darija Glinina, Mimi Wenzlaff, Jenna Thiele, Tamy Möser, Nils Hummel, Luca Hüther

Bronze

Darius Reibhorn, Alfons Mensing, Tim Thiebe, Ramsan Boliev, Florin Bange, Tillmann Mieth, Paula Rovvel, Helene Koch, Pauline Rau, Luca Behrens, Justin Prüßing, Johannes Bohn

Die Mannschaftwertung bei Teddybärpokal und beim Erhard Buchholz Turnier gingen beide an den UJKC Potsdam.

Allen Sportlern und Trainern einen Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!

Doreen Prestel

Die Bilder zeigen die gute Stimmung beim Turnier!!!!!

Vier UJKC-Kämpfer mit der U21 Nationalmannschaft in Japan

Endlich wieder auf der Wettkampfmatte zu stehen, so lautete vor einem knappen Jahr der sehnlichste Wunsch von Sportschüler Philipp Galandi, Deutscher Meister der U20 im Jahr 2012. Im Vorbereitungstraining auf die Saison 2013 zog sich der Zögling von UJKC-Cheftrainerin Yvonne Bönisch eine so schwere Verletzung am Syndesmoseband im Knöchel zu, dass er monatelang zum Pausieren gezwungen war. Der 19-jährige U21 Nationalkämpfer verpasste alle wichtigen Wettkämpfe und damit auch die Qualifikation für die Saisonhöhepunkte EM und WM. Erst im Juni konnte der angehende Abiturient wieder ins Judo-Training einsteigen, ab August nahm Galandi wieder am Wettkampfgeschehen teil. Dabei zeigte das Potsdamer Nachwuchstalent zuletzt in der Bundesliga ansprechende Leistungen; bei den Ranglistenturnieren der Männer in Bottrop und der U20 in Mannheim erkämpfte er gar jeweils Gold.

So traf Galandis Nominierung für das am 6. Dezember beginnende Trainingslager der Nationalmannschaft U21 in Japan unter Bundestrainer Richard Trautmann nicht unbedingt überraschend beim UJKC ein. „Gerade nach dem Seuchenjahr, das Philipp hinter sich hat, ist die Nominierung für die Nationalmannschaft für ihn ein großer Schritt“, freut sich Heimtrainerin Bönisch. „Philipp ist unglaublich ehrgeizig und diszipliniert und arbeitet jeden Tag hart an sich. Umso mehr freue ich mich, dass er jetzt die Gelegenheit hat, unter hervorragenden Bedingungen im Mutterland des Judos zu trainieren und sich weiter zu entwickeln.“ Mit Philipp Galandi (100 kg) auf den Weg ins Land der aufgehenden Sonne machen sich seine Vereinskollegen Paul Schwisow (18, 60 kg), Martin Setz (19, 66 kg) und Paul Elm (19, +100 kg). Für den Heimatverein der jungen Kämpfer ein Novum und zugleich Ergebnis der kontinuierlichen Jugendarbeit. „Vier Kämpfer unseres Vereins bei einem Nationalmannschaftslehrgang in Japan, das hatten wir noch nie“, blickt Trainern Bönisch zurück. Zugleich sieht sich die 32-Jährige in ihrer vor der Saison ausgegebenen Devise, in der Bundesliga auf den Nachwuchs zu setzen, bestätigt: „Alle vier haben sich im Verlaufe des Jahres gut entwickelt. Auch für Paul Schwisow ist die Nominierung eine tolle Sache, da er ebenfalls mehrere Monate aufgrund einer Knöchelverletzung aussetzen musste.“

In der japanischen Hauptstadt erwarten die Nachwuchs-Judoka vor allem täglich mehrere Übungseinheiten. Dabei steht für die Potsdamer unter anderem im National Trainingcenter „Ajinomoto“ spezifisches Wettkampftraining auf dem Plan, welches sie gemeinsam mit traditionell im Judo starken japanischen Kämpfern bestreiten. Philipp Galandi weiß, was ihn in Tokio erwartet. Bereits 2012 absolvierte er ein Nationalmannschaftstrainingslager in Japan. „Die Trainingsbedingungen, die dort herrschen, sind hervorragend, vor allem, weil du viele starke Trainingspartner hast“, freut sich der 19-Jährige auf die anstehenden Wochen. „Mit den Japanern trainieren zu können, ist eine tolle Saisonvorbereitung, vor allem erhoffe ich mir viel Judo- und Randori-Praxis.“ Anders als in Deutschland stehen die Potsdamer in Japan nicht zwei, sondern täglich locker bis zu sechs Stunden auf der Matte. Nicht ohne Grund sind sich Martin Setz und Paul Elm einig: „Durchhaltevermögen ist gefragt.“

Trotzdem hoffen alle Vier, auch Zeit zum Sightseeing zu finden. Für Paul Schwisow ist es der erste Besuch der japanischen Metropole: „Ich hoffe, wir lernen einiges von der Kultur und der Art des Lebens der Japaner kennen“, blickt er der Reise ans andere Ende der Welt neugierig entgegen. Martin Setz, der bereits über Japan-Erfahrung verfügt, schätzt neben dem Kampfstil der dortigen Judoka vor allem die „Mischung aus Kultur und Moderne in Tokio“. Paul Elm freut sich auf „die Freundlichkeit der Menschen“. Im Gepäck wird der 115-Kilo-Mann vorsorglich eine Notration Salami haben, falls nach zu viel Sushi „der Appetit auf etwas Deftiges zu groß wird“.

Setz, Galandi und Elm haben sich für ihr letztes Wettkampfjahr im U21 Altersbereich hohe Ziele gesteckt. Sie peilen nicht nur die Teilnahme bei EM und WM an, sondern dort auch die eine oder andere Medaille. Das 17-tägige Trainingslager mit der Nationalmannschaft soll die Vorbereitung für eine anspruchsvolle Saison einläuten. Und für die wünscht sich  Philipp Galandi vor allem auch, „endlich verletzungsfrei zu bleiben“.

Vom 25. – 27.11.13 nahmen die männlichen Sportschüler der U16 am alljährlichen Schulcup in Jena teil. Bei dieser mittlerweile schon Traditionsveranstaltung messen sich jedes Jahr aufs Neue die Sportschulen Deutschlands und ermitteln die Schule mit dem besten Nachwuchs. Und in diesem Jahr wollten auch die Potsdamer Jungs ein Wörtchen um den Titel mitreden. Da nur vier Mannschaften, aus Jena, Leipzig, Frankfurt/Oder und Potsdam gemeldet hatten, entschloss man sich dazu eine Hin- und eine Rückrunde zu bestreiten, damit jeder Sportler genügend Kämpfe bekommt. Die Potsdamer um Bennett Pröhl, Jonas Rinkenbach, Linus Zarse, Wilhelm Baumgart, Marvin Belz, Kilin Ochs und Tim Schmidt, die ohne einen Schwergewichtler angereist waren, konnten in der Hinrunde zwar nur einen Kampf gegen Jena gewinnen, kämpften jedoch die anderen beiden Duelle  jeweils  sehr stark und holten am Ende zwei Unentschieden, welche letztlich etwas unglücklich durch die schlechteren Unterpunkte gegen uns entschieden wurden. Und obwohl die Jungs sich vorgenommen hatten, sich für die knappen Niederlagen zu revanchieren, mussten sie sich in Runde zwei beiden Kontrahenten geschlagen geben. Gegen Frankfurt verloren sie mit 3 zu 4 und gegen Leipzig gar mit 2 zu 4. Nur Jena wurde erneut besiegt, diesmal mit 4 zu 3. Das bedeutete in der Endabrechnung Rang drei für die Potsdamer Sportschule hinter den Zweitplatzierten aus Frankfurt und den Siegern aus Leipzig. Und trotz der knappen Niederlagen können die Jungs mit dem gezeigten durchaus zufrieden sein, auch wenn noch nicht alles so gelang, wie es sich Lehrertrainer Schendel vorstellte. Denn auch in den gemeinsamen Trainingseinheiten, welche nach dem Turnier noch stattfanden, versuchten alle an ihren Fehlern zu arbeiten und sich weiter zu entwickeln. Und wer weiß, vielleicht können die Potsdamer Judoka im nächsten Jahr den Spieß umdrehen und die knappen Niederlagen (Unentschieden) in Siege verwandeln.  Ein großes Lob geht zudem auch noch an das Trainerteam des Sportgymnasiums Leipzig um Andy Poltrock, die eine sehr gelungene Veranstaltung auf die Beine gestellt haben, zu der wir gerne wiederkommen werden.

M.Schendel

23.11.2013
Sportforum Berlin

Am Samstag kämpften die Nachwuchssportler des UJKC im Sportforum Berlin um den Titel des Nordostdeutschen Vereinsmannschaftsmeister der Altersklassen U15 und U18. Über die Landesmeisterschaften der Bundesländer Mecklenburg Vorpommern, Berlin und Brandenburg qualifizierten sich die je fünf bestplatzierten Vereinsmannschaften zu dieser Meisterschaft.

Als erstes kämpften die Jungs der U18. Dabei hatte Lehrertrainer Mario Schendel leichte Probleme in der Besetzung der Mannschaft. In den Gewichtsklassen 73kg und +73kg fiel die Auswahl schwer, sich auf je 2 Sportler festzulegen, die über die Waage gehen durften, da die Anzahl der Sportler beim UJKC so groß ist. Hingegen fehlte genau diese Auswahl in den leichten Gewichtsklassen, bei den inzwischen heranwachsenden Männern… So kamen mit Jonas Rinkenbach, Willy Baumgart und Kilian Ochs, 3 Sportler der U15 zum Einsatz und die Gewichtsklasse -60kg konnte nicht besetzt werden, da Arthur Schramm noch an einer Knieverletzung laboriert. Aber keine Ausreden an dieser Stelle, die Jungs kämpften sich souverän ins Finale nach Mannschaftserfolgen über SC Lotos Berlin, PSV Schwerin und PSV Cottbus. Eine knappe 4:3 Niederlage gab es dann im Finale gg den JC90 FF/O.
Für die Jungs war es die letzte Qualifikationshürde zu den Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften in 14 Tagen, die Finalteilnehmer sicherten sich heute die Teilnahme!

In der männlichen U15 ging eine sehr junge Mannschaft auf die Wettkampfmatte. Die leichtesten Gewichtsklassen wurden durch Sportler der U13 abgesichert. So kamen Leon Maut (37kg) und Fritz Schöneburg (40kg) zum Einsatz bei den „Großen“ und beide erkämpften mit Herz auch wichtige Punkte für den UJKC in der Vorrunde.  Zum doppelten Einsatz kamen Jonas Rinkenbach (46kg) und Willy Baumgart (55kg), die bereits bei der U18 mitmischten. Nach Vorrundensiegen gegen Polizei SV, Sport-Dojo Berlin und RSV Eintracht Teltow standen die Jungs im Finale. Wie bereits letzte Woche bei den Landesmeisterschaften wurde gegen den JC90 FF/O. gekämpft, mit dem besseren Ende für die Oderstädter.

Die Mädels der U15 waren gut aufgestellt und beeindruckten durch ihr geschlossenes Auftreten, welches an unsere Bundesligamänner erinnerte. So fiel der Schlachtruf „Team, Team, Team“ vor jedem Mannschaftskampf. Sie erkämpften Mannschaftssiege gegen den PSV Olympia Berlin, den 1. Schweriner JC sowie im Halbfinale gegen den JC Oranienburg.Im Finale mussten die Judoka wie schon bei den Landesmeisterschaften gegen die Nachwuchssportlerinnen vom JC 90 FF/O. auf die Matte. Am Ende dieser Begegnung stand ein stolzer Trainer am Mattenrand. Die Mädels von Axel Kirchner gewannen souverän Gold!

09.11.2013
15. Görlitzer Pokalturnier

Dieses Wochenende startete der Nachwuchs schon recht früh Richtung Sachsen. Wir fuhren zum 15. Görlitzer Pokalturnier U10/U12/U14 und wollten dort mal mit anderen Gegnern unsere Kräfte messen. Es erwartet uns ein nicht ganz so volles Turnier. Wobei es für die U10 und U12 ein sehr schönes Turnier war, aber die U14 etwas unterfordert von der Matte ging. Am Ende waren alle Trainer recht zufrieden mit dem Abschneiden der Sportler. Abgerundet wurde der Tag mit dem Gewinn aller 3 Mannschaftswertungen der Altersklassen U10, U12 und U14.

Hier die einzelnen Ergebnisse:

1. Plätze: Florian Bunge, Mateo Herrmann, Dominic Prior, Jenna Thiele, Mia Wenzlaff, Tamy Möser, Una Radowsky, Laura Richter, Cindy Hanisch, Nils Hummel, Mattes Bohlmann, Nick Nogaideli, Christoph Tschernatsch, Dominic Altenkirch, Leon Maut, Claudia Dobak, Luise Flehmer

2. Plätze: Tillmann Mieth, Jannik Durchstecher, Alica Thiele, Margarethe Meister, Nils Trachterna

3. Plätze: Fritz Walker, Elisa Rau, Pauline Rau, Justin Prüßing, Benno Herrmann

5. Plätze: Nils Findling, Paul Bäuerle

Allen einen herzlichen Glückwunsch!!!!

DOREEN PRESTEL

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

19.10.2013
16. Bad Belziger Einzelturnier
Am Samstag nahmen die Sportler der Trainer Axel Kirchner, Mario Schendel und Steffen Hornung am 16. Bad Belziger Einzelturnier der U15 und U18 teil. In Vorbereitung auf die im November anstehenden Mannschaftsmeisterschaften, diente diese Turnier als Test. Folgende Medaillen konnten erkämpft werden!

U15
1.Platz
Lena Grulich 40kg, Lea Geissler 57 kg, Jasmin Neuhold +63kg, Bennet Pröhl 43kg, Wilhelm Baumgart 55kg, Erik Abramov +73kg

2.Platz
Caroline Muttschall 52kg, Helena Edel 63kg, Leon Maut 37kg, Nils Trachterna 50kg

3.Platz
Kim Neumann 57kg, Dominic Altenkirch 50kg, Lucas Zwank 43kg, Marvin Belz 60kg

U 18
1. Platz
Kim Neumann 57kg

2.Platz
Medina Hahmann 48kg, Lea Geissler 57kg, Jasmin Neuhold 70kg

3.Platz
Caroline Muttschall 52kg, Erik Zimmermann 66kg

Herzlichen Glückwunsch

Auch unsere Kleinsten kämpften am Wochenende beim 16. Bad Belziger Einzelturnier und errangen dabei folgende Platzierungen:

U10
1. Plätze: Arjan Richter, Tillmann Mieth, Rosa Schiefer, Nele Brachmann
2. Plätze: Lars Hummel, Alica Thiele, Elisa Rau, Darija Glinina
3. Plätze: Sophie Schröder, Jenna Thiele, Rebecca Ossig

U12
2.Plätze: Nick Nogaideli, Bennet Haßmann, Nico Steinmüller
3. Plätze: Benno Herrmann, Una Radowsky, Cindy Hanisch
5. Plätze: Mattes Bohlmann, Pauline Rau

 

Herzlichen Glückwunsch

15.09.2013
Die „kleinen“ Judoka, begleitet mit Geschwistern und Freunden, zog es am Sonntag in die Kletterhalle Blockzone nach Waldstadt.

Wettkampfvorbereitung mal anders!

Alle waren gespannt, weil Wim (Gastgeberkind) schon geschwärmt hat, was man alles tolles machen kann.

Kaum angekommen ging es auch gleich los. Nach einer zauberhaften Einführung durch Wims Papa: Worauf kommt es beim Klettern an – auf was muss man acht geben usw. wollten es alle wissen – ob groß, ob klein – wer kommt am höchsten, wer hält sich am längsten, wer hat die meiste Kraft und ist am geschicktesten. Bei Spielen, wie: Katz paß auf den Käse auf oder beim  gemeinschaftlichen Kletter-Judo-Duell zwischen Kids und Eltern – wurde Teamfähigkeit gezeigt – alle kamen auf ihre Kosten.

Abgerundet wurde der Tag durch gemeinschaftliches Grillen mit vielen Leckereien aller Eltern.

Eine gemütliche und entspannte Runde von Kinder und Eltern verbrachte eine tolle Zeit  in der Blockzone beim bouldern (= Klettern in Absprunghöhe ohne Seil).

Ein besonderes Dankeschön an Familie Thiebe!!!

Wer es selbst einmal ausprobieren möchte, schaut einfach mal auf diese Seite:

http://www.blockzone.de/

Ein kleiner Auszug hier!!!

Doreen Prestel

Silberner Roland 2013

Unser u15 Nachwuchs kämpfte heute erfolgreich beim Silbernen Roland in Brandenburg und die Sportler von Axel Kirchner gewannen die Gesamtwertung! Gold erkämpften Lena Gruhlich, Dena Pohl, Jasmin Neuhold, Bennet Pröhl und Erik Abramov! Silber ging an Claudia Doback, Helena Edel und Jonas Rinkenbach! Bronze gewannen Lea Geissler, Caroline Mutschall, Marvin Belz und Nils Trachterna! In der u18 gewann Judith Schiller Platz 2 und Erik Zimmermann wurde Fünfter!
Silberner Roland 2013
14.09.2013

Nach den Sommerferien und einer intensiven Vorbereitung starteten die Nachwuchsjudoka  in die neue Wettkampfsaison. Die Spannung war groß. Viele Sportler/innen wechselten die Gewichtsklassen und haben beim Training neue Techniken gelernt. Diese galt es jetzt mit in den Wettkampf zu nehmen und auszuprobieren.

Die ersten Kämpfe wurden gewonnen und so kämpfte sich jeder einzelne Stück für Stück weiter. Bei einigen klappte es noch nicht so gut und die Trainer spendeten Trost und sprachen Mut für die nächsten Kämpfe aus. Am Ende stand ein recht ordentliches Ergebnis:

1 . Plätze: Nele Brachmann 44 kg ,  Pauline Rau 48 kg, Luca Hüther 43 kg, Mattes Bohlmann  46 kg

2. Plätze:  Rosa Schiefer 26 kg, Anastasija Glinina 33 kg, Lisa Gormann 36 kg, Una Radowsky 40 kg

3. Plätze: Jenna Thiele  33 kg, Nick Nogaideli  34 kg, Johannes Tschernatsch 37 kg

In der Mannschaftswertung erkämpfte sich das Team den 1. Platz.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Nachmittag kämpfte die U13. Nach der ersten Standortbestimmung galt es jetzt die Trainingsleistung weiter zu verbessern und aus den Fehler bei den letzten Wettkämpfen zu lernen. Fast alle konnten sich steigern und erzielten ein gutes Ergebnis:

1. Plätze: Yvo Witasseck + 55 kg

2. Plätze: Fritz Schöneburg 40 kg, Lucas Zwank 43 kg, Klara Schiefer 36 kg

3.Plätze:  Luise Flehmer 52 kg, Cindy Hanisch 48 kg, Christoph Tschernatsch 43 kg, Leon Maut 37 kg

5. Plätze: Felix Neuhold 43 kg, Laura Richter 48 kg, Elena Hafiz 36 kg

In der Mannschaftswertung wurde der 3. Platz durch das Team der U13 erkämpft.

Doreen Prestel
Unser u15 Nachwuchs kämpfte heute erfolgreich beim Silbernen Roland in Brandenburg und die Sportler von Axel Kirchner gewannen die Gesamtwertung! Gold erkämpften Lena Gruhlich, Dena Pohl, Jasmin Neuhold, Bennet Pröhl und Erik Abramov! Silber ging an Claudia Doback, Helena Edel und Jonas Rinkenbach! Bronze gewannen Lea Geissler, Caroline Mutschall, Marvin Belz und Nils Trachterna! In der u18 gewann Judith Schiller Platz 2 und Erik Zimmermann wurde Fünfter!

18.06.2013
Ein schöner Abschluss!!!!!

Schon zur Tradition geworden, ist das jährliche Sommerfest zum Schuljahresabschluss.

Auch in diesem Jahr trafen sich Groß und Klein zum gemeinsamen Feiern. An der Sporthalle Heinrich-Mann-Allee war alles aufgebaut, bevor die Gäste eintrafen. Ein besonderer Anziehungspunkt war das Glücksrad und die Torwand von unserem Partner der AOK. Vielen Dank für die Unterstützung!!!!! Bei einem Steak oder einer Bartwurst wurde so manches Gespräch geführt und wieder ist die Judogemeinschaft ein Stück näher gerutscht. Die Kinder konnten sich bei verschiedenen sportlichen Stationen austoben, sodass jeder seinen Spaß hatte.

Vielen lieben Dank an alle Unterstützer, die das Fest gestaltet haben.

Wir wünschen allen schöne, sonnige und erholsame Ferien!!!!!!!!!!!!

Doreen Prestel

01.06.2013
Landesmeisterschaften U13

Landesmeister:        Dominic Altenkirch 46 kg

2. Plätze:

Luise Flehmer 52 kg, Fritz Schöneburg 40 kg, Richard Herrmann 46 kg

3. Plätze:  

Klara Schiefer 33 kg, Cindy Hanisch 48 kg, Felix Neuhold 40 kg, Franz Chrosnik + 50 kg

5. Platz: Mia Wenzlaff 36 kg

SONY DSC
Herzlichen Glückwunsch!!!

Landesmeisterschaften U15

Landesmeister:

Claudia Dobak 33 kg, Bennet Pröhl 40 kg, Wilhelm Baumgart 50 kg, Kim Neumann 52 kg (Sportschule), Dena Pohl 63 kg (Sportschule)

2. Plätze: 

Marlene Galandi 63 kg, Jasmin Neuhold + 70 kg, Jonas Rinkenbach 40 kg

3. Plätze:

Franziska Brandenbusch 48 kg, Nils Trachterna 46 kg, Ben Gebel 60 kg,  Erik Abramov + 60 kg, Helena Edel 57 kg (Sportschule)

5. Platz  Lea Geißler 57 kg

Bester Techniker wurden Wilhelm Baumgart und Marlene Galandi!!!!

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Nordostdeutschen Meisterschaften !

01.06.2013
Am Ehrentag der Kinder trafen wir uns in Ludwigsfelde zu den Kreismannschaftsmeisterschaften der U11. Mit je einer Mädchenmannschaft und einer Jungenmannschaft wollten sie zeigen, dass sie auch als Team stark auftrumpfen können.

Den Mädchen gelang es, alle ihre Kämpfe deutlich zu gewinnen und freuten sich am Ende über den Sieg.

Zur Mannschaft gehörten:

Rosa Schiefer, Kelly Jänicke, Jenna Thiele, Mimi Wenzlaff, TamyMöser, Nele Brachmann, Una Radowsky, Pauline Rau

Die Jungen gingen schon etwas geschwächt in dieses Turnier. Leider standen uns viele Sportler nicht

zur Verfügung. Dazu kamen noch viele unglückliche Kämpfe. Trotzdem gaben die Jungs  alles um als Team zu kämpfen. Am Ende stand ein 3. Platz zu buche.

Zur Mannschaft gehörten: 

Eric Przechomski, Jannik Durchstecher, Robbin Böttcher, Nick Nogaideli, Nils Hummel, Fritz Walker, Arwin Stebe, Luca Hüther, Dominic Prior

SONY DSC

 

SONY DSC

Allen ein herzlichen Glückwunsch!!!!!  weitere Bilder hier

25.05.2013
Am Samstag ging es wieder los!!! Unser traditionelles Teddybärpokal und Erhard Buchholz Gedenkturnier stand auf dem Wettkampfplan. Die Kinder konnten es kaum erwarten. Es ist immer ein Höhepunkt in Potsdam auf die Matte zugehen. Diesmal hatten wir sogar das große Glück und konnten in der MBS Arena bei super Bedingungen kämpfen. Leider war das Teilnehmerfeld nicht ganz so groß, dafür die Qualität der Kämpfe sehr gut. Die Mädchen und Jungen erkämpften 14 Goldmedaillen, 6 Silbermedaillen, 9 Bronzemedaillen und 10 5. Plätze.

Hier die einzelnen Ergebnisse:

Teddybär-Pokal U9

1. Plätze:
Alica Thiele, Darja Glinina, Sophie Schröder, Elisa Rau, Arjan Richter

2. Plätze:
Gero Rindfleisch, Tillmann Mieth

3. Plätze:
Lars Hummel, Wim Thiebe, Theo Fischer

5. Plätze:
Angelina Bohn, Florian Müller, Paul Bäuerle, Darius Reibhorn, Arthur Köppnitz

Mannschaftswertung
1. Platz UJKC Potsdam – 69 Pkt.
2. Platz Kaizen Berlin – 31 Pkt.
3. Platz JV Ludwigsfelde – 29 Pkt.
Erhard Buchholz Turnier U11

1. Plätze:
Rosa Schiefer, Jenna Thiele, Lisa Gormann, Tamy Möser, Una Radowsky, Pauline Rau, Nick Nogaideli, Johannes Tschernatsch, Mattes Bohlmann

2. Plätze:
Anastasia Glinina, Rebecca Ossig, Nele Brachmann, Dominic Prior

3. Plätze:
Kelly Jänicke, Maggie Pitman, Mira Hafiz, Finn Bartsch, Jacob Weber, Jarno Behrens

5. Plätze:
Jannik Durchstecher, Paul Hintze, Felix Basel, Luca Behrens, Fritz Walker,

Mannschaftswertung:

1. Platz UJKC Potsdam – 128 Pkt.
2. Platz TSV Empor Dahme – 37 Pkt.
3. Platz PSV Bernau – 28 Pkt.

Vielen Dank an alle Helfer, ohne die so ein Wettkampf nicht zu bewältigen wäre.

Doreen Prestel

SONY DSC

weitere Bilder hier!!!

05. – 06.05.2013
Am Wochenende war unser Nachwuchs einmal wieder im Großeinsatz. Die Sportler und Sportlerinnen der U9/U11/U13 und U15 nahmen in Fürstenwalde am Spree-Cup teil. Am Samstag ging die U9 und U13 auf die Matte. 192 Teilnehmer aus 23 Vereinen aus Berlin und Brandenburg Rungen um die begehrten Pokale und Medaillen.  Mit Platz eins in der Mannschaftswertung bei der U9 zeigten die noch recht jungen Kämpfer eine ordentliche Leistung und erkämpften ihren ersten Mannschaftspokal.

Die U13 belegte in der Mannschaftswertung einen dritten Platz.

Am Sonntag waren es mehr Teilnehmer. Dort musste sich die U11 und U15 mit 233 Teilnehmern aus 33 Vereinen auseinandersetzten. Die U11 setzte sich souverän durch und nahm den Siegerpokal der besten Mannschaft entgegen.

Hier die einzelnen Platzierungen:

1. Plätze:

Arjan Richter (U9), Darja Glinina (U9),  Sophie Schröder (U9), Elisa Rau (U9), Nick Nogaideli (U11), Johannes Tschernatsch (U11), Luca Hüther (U11), Una Radowsky (U11), Pauline Rau (U11),  Dominic Altenkirch ( U13), Franz Chrosnik (U13)

 2. Plätze:

Alica Thiele (U9), Matthes Bohlmann (U11), Jenna Thiele (U11), Lisa Gormann (U11), Nele Brachmann (U11), Erwin Ritt (U13), Nils Trachterna (U15)

3. Plätze:

Dominic Prior (U11), Benno Herrmann (U13), Fritz Schöneburg (U13), Nico Steinmüller (U13)

5. Plätze:

Lars Hummel (U9), Florian Bunge (U9), Carl Radowsky (U9), Tillmann Mieth (U9), Moritz Lehmann (U13), Vivien Erken (U13)

Allen ein Herzlichen Glückwunsch !!!!!!!!!!

Doreen Prestel

Hier ein kleiner Einblick.

28.04.2013
Am Samstag machte sich eine kleine Gruppe von sieben jungen Sportlern auf an die Ostsee zum Keso-Ostsee-Cup.

Auf militärischem Gelände wurde ein gut organisierter Wettkampf für unsere U 10 durchgeführt. Erik Przechomski und Jacob Weber bestritten gute Kämpfe, konnten sich jedoch bei einem großen Starterfeld nicht auf das Treppchen positionieren. Dominic Prior ging in seiner Gewichtsklasse kampflos auf Platz 1 und freute sich über einen durchgeführten Freundschaftskampf.

Jenna Thiele gewann nach nur einem Kampf in ihrer Gewichtsklasse den 1. Platz und trat daraufhin in der U 12 erneut an, wo sie sich hier auch noch den 3. Platz erkämpfte.

Elisa Rau unterlag im ersten Kampf ihrer Traningspartnerin Nele Brachmann. Hier war ebenfalls ein starkes Starterfeld angetreten, wobei sich Nele Brachmann gut durchsetzten konnte und einen guten 2. Platz erkämpfte.

Pauline Rau ging ebenfalls kampflos in ihrer Gewichtsklasse mit dem 1. Platz aus dem Turnier. Bestritt jedoch auch einen fairen Freundschaftskampf.

Glückwunsch an alle Sportler. Es war ein erfolgreicher Wettkampfstag an der Ostsee und bei sonnig, schönem Wetter,  uns eine Reise wert.

André  Thiele

Trainerin Frau Prestel, bedankt sich ganz herzlich für die tolle Unterstützung und die Leistung ihrer Sportler!!!!!

Keso Ostsee Cup U10 (800x533) weitere Bilder hier!!!

28.04.2013
Erfolgreiche Teilnahme am ega-Pokal

Erfurt ist im Terminplan der U13 immer eine feste Größe. Einmal im Jahr fahren unsere erfolgreichsten Sportler und Sportlerinnen nach Erfurt zum ega-Pokal.

Ca. 350 Teilnehmer aus ganz Deutschland und vielen ausländischen Vereinen messen dort ihre Kräfte. Uns vertraten Luise Flehmer, Fritz Schöneburg, Dominic Altenkirch, Christoph Tschernatsch und Richard Herrmann. Alle gingen hochmotiviert an den Start.

Luise Flehmer startet in der Gewichtsklasse bis 53 kg. Nachdem sie ihren Auftaktkampf verloren, konnte sie in der Trostrunde ein Kampf gewinnen und konnte einen dritten Kampf in der großen Messehalle in Erfurt kämpfen. Leider verloren sie ihn und feuerte Ihre Vereinskameraden weiter an. Erfolgreichster Kämpfer war Christoph Tschernatsch. In der Gewichtsklasse bis 43 kg setzte er sich deutlich bis ins Finale durch. Dort unterlag der seinen Berlinerrivalen Mika Haberland. Christoph freute sich über Silber. Fritz Schöneburg wechselte die Gewichtsklasse und startete zum ersten Mal in der 40 kg Klasse. Er gewann seinen ersten Kampf und freute sich über den gelungen Start. Leider verlor er sehr knapp den zweiten Kampf durch Kampfrichterentscheid. Schade!!!

Dominic Altenkrich startete mit drei Siegen in der 46 kg Gewichtsklasse. Im Kampf um den Poolsieg unterlag er leider seinem Gegner. So musste er sich in der Trostrunde weiter durchsetzen. Das gelang ihm auch. Im „kleinen“ Finale um Bronze verschlief er den Kampf und musste sich zum Schluss mit Platz fünf zufrieden geben. Richard Herrmann startete mit einem verlorenen Kampf in den Wettkampftag. Da sein Gegner Poolsieger wurde, freute sich Richard über seine zweite Chance. Er nutze Sie und kämpfte sich bis ins „kleine“ Finale vor. Auch dort beherrschte er seinen Gegner und freute sich zum Schluss über den 3. Platz.

Etwas Pech hatte Franz Chrosnik. Er trat in der schwersten Gewichtsklasse an. Dort gewann er all seine Kämpfe. Durch einen Fehler in der Liste (der nicht mehr behoben werden konnte) hatte er nur noch die Chance auf Bronze. Er nutze seine Möglichkeit und freute sich über seine Medaille. Bei der Siegerehrung gab es noch eine Überraschung. Der Veranstalter fand das Verhalten von Franz so Fair,  dass er ein Ehrenpreis vom Oberbürgermeister der Stadt Erfurt erhielt. Ganz stolz hielt Franz seinen Pokal lange bei der Rückreise nach Potsdam fest in seinen Händen.

Allen Sportlern und Sportlerinnen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!!!
Doreen Prestel

14.04.2013
Beim Sichtungsturnier des DJB in Duisburg gewann Tim Schmidt Silber -73kg, Platz 5 ging an Bennet Pröhl -40kg!
Lea Grulich,  gewann in der Gewichtsklasse -36kg alle ihre Kämpfe und gewann Gold in der U16w. Marlene Galandi belegte -57kg Platz 5!

24.3.2013
15. Seeger Pokalturnier Bad Belzig

Altersklassen U14/U11/U9!

Am Wochenende fand das Seeger aktiv Pokalturnier in Bad Belzig statt.
Mit 643 Sportlern aus 61 Vereinen und 5 Bundesländer, war es ein sehr gut besetztes Turnier.
Unsere Judoka konnten sich mit Entschlossenheit und Konzentration stark behaupten.

Und hier die Platzierungen:

U9 1. Plätze Arjan Richter
Darja Glinina
Elisa Rau
2. Plätze Alica Thiele
Tillmann Mieth
3. Platz
Georg Herrmann


Mannschaftswertung:

1. Platz Budokan Brandenburg
2. Platz UJKC Potsdam
3. Platz Treuenbrietzen

U11 1. Plätze Matthes Bohlmann
Luca Hüther
Rosa Schiefer
Tamy Möser
2. Plätze Lisa Gormann
Nele Brachmann
3. Plätze Jenna Thiele
Kelly Jänicke
Una Radowsky
Nils Hummel
Patrick Müller
5. Platz Maggie Pitman


Mannschaftswertung:

1. Platz UJKC Potsdam
2. Platz Bad Belzig
3. Platz RSV Teltow

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Fotos hier!!!

23.03.2013
Kita-Judoka ganz groß!!!

Am 23.03.2013 war es mal wieder so weit. Die Trainer und Übungsleiter des UJKC starteten mit rund 60 Kindergartenkinder zum gemeinsamen Training in der MBS Arena an. Die Aufregung und Anspannung der lieben kleinen war riesengroß. Jeder wollte Mama, Papa, Bruder, Schwester, Oma, Opa und auch seinem Trainer zeigen, was sie alles schon gelernt haben und anwenden können. Mit großem Ehrgeiz und viel Spaß gingen sie ans Werk!

kita1

18.03.2013
E-on/e.dis-Pokal Turnier in Altentreptow

Beim E-on/e.dis-Pokal Turnier in Altentreptow zeigten unsere Sportler mehr als starke Leistung. 5x Gold, 4x Silber!!!! Mit nur 5 Judokas erkämpften wir souverän den Mannschaftspokal der U11. Una Radowsky zeigte ihr Talent für den Judosport, gewann alle Kämpfe und erhielt verdient den Pokal für beste Technikerin.

Und hier die Platzierungen:

Samstag, 16.03.2013

U13 Leon Maut 1. Platz
Richard Herrmann 1. Platz
Luise Flehmer 2. Platz
Leon Ratzel 2. Platz
Franz Chrosnik
2. Platz

 

Sonntag, 17.03.2013

U11 Jenna Thiele 1. Platz
Anastasija Glinina 2. Platz
Tamy Möser 1. Platz
Una Radowsky 1. Platz

 

Trainerin D. Prestel/ Sportler U11
U11

Der Technikpokal ging an:
Una Radowsky!!!!!

11
Herzlichen Glückwunsch!!! Weitere Bilder hier !!!!!
 

11.03.2013
Geglücktes Comeback für Elm und Mache

Bei den diesjährigen deutschen Einzelmeisterschaften standen zwei Langzeitverletzte Sportler des UJKC Potsdam im Fokus. Paul Elm, der nach überstandenem Drüsenfieber erst seit zwei Wochen wieder dosiert trainieren kann und Melissa Mache, die ebenfalls nach einer knapp drei Monate andauernden Verletzungsphase erst seit kurzem wieder trainiert, machten indes ihre Sache mehr als ordentlich und sicherten dem UJKC die einzigen zwei Medaillen. Paul, der sich in den letzten Jahren unter seinem Mentor Axel Kirchner und dem Trainerteam Bönisch/Schendel zu einer festen Größe in der Nationalmannschaft entwickelt hat, kämpfte gewohnt clever und sicherte sich den Einzug ins Finale wo er sich jedoch seinem starken Kontrahenten Benjamin Bouizgarne geschlagen geben musste. Melissa verlor ebenfalls gegen die spätere deutsche Meisterin Carolin Weiß, jedoch traf sie schon im Halbfinale auf die Topfavoritin. Nachdem sie den Kampf lange Zeit offen gestalten konnte, unterlag sie am Ende doch vorzeitig und sicherte sich mit einer konzentrierten Leistung am Ende die Bronzemedaille. Schon am Samstag versuchten Martin Setz und Tom Dielforder ein Wörtchen um die Medaillenvergabe mitzureden. Am Ende stand für Martin ein enttäuschender 7. Platz zu Buche, da dies eigentlich nicht seinen momentanen Leistungsstand widerspiegelt und er im Vorhinein zu den Titelkandidaten gezählt wurde. Einen fünften Platz der erfreulicheren Art sicherte sich Tom Dielforder, der sich mit einer konzentrierten und vor allem couragierten Leistung endlich die Belohnung für die harte Trainingsarbeit der letzten Wochen holte. Auch wenn er sicher ein wenig traurig sein darf, dass es nicht zur erhofften Medaille gereicht hat. Alle anderen Sportler konnten diesmal nicht vollends überzeugen und scheiterten schon in der Vorrunde. Doch genau wie für Paul und Melissa geht es auch für sie ohne Pause weiter, denn in zwei Wochen steht direkt der nächste Höhepunkt ins Haus. Dann nämlich geht es nach Bremen zu den Bremen Masters. Dieses Turnier gilt als eines der stärksten internationalen Turniere, die es im internationalen Judokalender zu bestreiten gilt. Und wie man am vergangenen Wochenende bei Paul und Melissa gesehen hat, kann man in zwei Wochen eine ganze Menge erreichen.

M.Schendel

1

 

(Foto: J. El)

 

04.03.2013
Deutsche Meisterschaften der U18 im hessischen Neuhof

Am Wochenende konnten sich Yvonne Bönisch und Mario Schendel das Eine oder Andere Lächeln am Mattenrand nicht verkneifen, denn was die Beiden bei den deutschen Meisterschaften der U18 im hessischen Neuhof von ihren Sportlern zu sehen bekamen, war aller Ehren wert. Am Ende stand eine Ausbeute von dreimal Edelmetall und einem fünften Platz zu Buche. Und auch wenn man eigentlich niemanden herausheben sollte, muss zuallererst mal der erneute Titelgewinn von Nadine Grünauer genannt werden. Nachdem sie sich schon im letzten Jahr den Titel in der Gewichtsklasse -63Kg sichern konnte ließ sie ihren Kontrahentinnen auch in diesem Jahr keine Chance und gewann dabei sogar alle Kämpfe vorzeitig. Schon am Vortag zeichnete sich ab, dass dieses Wochenende eines der erfolgreichsten der letzten Jahre für den UJKC werden könnte, als nämlich sowohl Paul Böhme, als auch Linus Zarse sich die Bronzemedaille sicherten und Fabian Galandi nur gänzlich knapp am Gewinn eben jener Medaille scheiterte. Alle drei zeigten wie Nadine von Beginn an die nötige Konzentration und zeigten teilweise beeindruckende Kämpfe. Paul und Linus mussten sich dabei jeweils erst im Halbfinale geschlagen geben, steckten diese Niederlagen aber gut weg und zeigten in ihren letzten Kämpfen wieder herausragende Leistungen, die ihnen am Ende die erhofften Medaillen einbrachten. Auch Fabian wusste in all seinen Kämpfen zu überzeugen, musste sich aber leider in seinem finalen Kampf geschlagen  geben und fuhr am Ende mit einem unglücklichen fünften Platz nach Hause. Für Justus Schulze und Antonia Schön reichte es leider nicht für eine vordere Platzierung, aber dennoch zeigten beide ansprechende Leistungen. Und mit ein wenig mehr Glück und Selbstvertrauen wäre an diesem Wochenende wohl auch für die Beiden durchaus mehr drin gewesen. Durch ihre vorderen Platzierungen sicherten sich Paul Böhme, Fabian Galandi und Nadine Grünauer die direkte Qualifikation für die deutschen Meisterschaften der U21, die am nächsten Wochenende in Frankfurt/Oder stattfinden werden. Und wenn sie die Form von Neuhof bestätigen können, sollte es auch dort möglich sein, zusammen mit ihren ebenfalls qualifizierten Vereinskameraden ein gewichtiges Wörtchen um die Medaillenvergabe mitzureden.

M. Schendel

02.03.2013
Stadtwerke Cup Spremberg

Am 2. März 2013 nahmen in Neu Haidemühl auch unsere Judoka der Altersgruppe U9/ U11 am Internationalen Stadtwerke Cup Spremberg teil. Gratulation an all unsere Sportler und Sportlerinnen für eure kämpferische Leistung!!!! Herzlichen Glückwunsch an die Medaillengewinner!!!!

Und hier die Platzierungen: […]

1. Plätze
Elisa Rau +36 kg/ U 9
Tillmann Mieth 35 kg/ U 9
Jenna Thiele 28 kg/ U11
Pauline Rau +44 kg/ U11
2. Plätze
Nils Hummel 29 kg/ U11
Luca Hüther +42 kg/ U11
Tamy Möser 33 kg/ U11
3. Plätze Paul Bäuerle 29 kg/ U 9
Sharon Fischer 36 kg/ U11
Jarno Behrens 26 kg/ U11
Mattes Bohlmann +42kg/ U11
Una Radowsky
40 kg/ U11
Lisa Gohrmann 33 kg/ U11
5. Plätze
Arjan Richter
23 kg/ U 9
Richard Wiedmer 26 kg/ U 9

SONY DSC

Der Technik-Pokal

vom Stadtwerke Cup Spremberg

ging an Jenna Thiele!!!!!

SONY DSC
 

02.03. – 03.03.2013
Deutschen Meisterschaften der U18

Am 2. und 3. März bewegt sich mal wieder ein UJKC-Tross in Richtung Westen. Diesmal verschlägt es die Sportler von Yvonne Bönisch und Mario Schendel ins hessische Neuhof, wo an diesem Wochenende die deutschen Meisterschaften der U18 stattfinden. Am Samstag geht es für vier männliche Sportler um die begehrten Medaillen, am Sonntag folgen dann die weiblichen Nachwuchssportlerinnen. Bei den Männern gehen mit Linus Zarse, Paul Böhme, Fabian Galandi und Justus Schulze vier Kämpfer auf die Tatami.<!–more–>

Bei den Frauen sind es mit Nadine Grünauer und Antonia Schön lediglich zwei, jedoch sind hier die Chancen auf eine Medaille mindestens genauso hoch wie bei den Männern, da Nadine Grünauer schon im letzten Jahr den Titel erkämpfen konnte und dieses Ziel auch dieses Jahr verfolgt. Und wenn die intensiven Trainingseinheiten der letzten Wochen tatsächlich Wirkung zeigen sollten, kann man davon ausgehen, dass der Eine oder der Andere Kämpfer/in ein Wörtchen mitreden wird, wenn es um die Medaillenvergabe geht. Obwohl abzuwarten bleibt inwieweit sich die Sportler schon mit den Anfang des Jahres und nun erstmals angewandten neuen Regeln zurecht finden, geht das Trainergespann mit recht hohen Erwartungen in diesen Wettkampf, der den Beginn des vielleicht wichtigsten Wettkampfmonats des Jahres 2013 darstellen wird. Denn eine Woche später kämpft die U21 um die deutsche Meisterschaft und wiederum zwei Wochen später steht mit dem Bremen Masters eines der wichtigsten internationalen Turniere auf dem Programm. Die nächsten Wochen werden also ganz sicher nicht langweilig für die Sportler/innen des UJKC Potsdam.

M. Schendel

23.02.2013
19. Pharmaturnier der U13 und U16

Am Samstag fand in Oranienburg das 19. Pharmaturnier der U13 und U16 statt.
Mit folgenden Platzierungen konnten wir glänzen:

U13

1. Platz Dominic Altenkirch
46 kg
3. Platz
Klara Schiefer 30 kg
Richard Herrmann 46 kg
Luise Flehmer 48 kg
Franz Chrosnik +50 kg
5. Platz Leon Ratzel 31 kg

 

U16

1. Platz Dena Pohl 63 kg
Antonia Schön 70 kg
Wilhelm Baumgart 50 kg
2. Platz Lena Gruhlig 40 kg
Bennet Pröhl 40 kg
Kilian Ochs 66 kg
3. Platz Franziska Brandenbusch 48 kg
Jasmin Neuhold 63 kg
Jonas Rinkenbach 43 kg
Tim Schmidt 73 kg
Claudia Dobak
36 kg

 

18.02.2013
Nordostdeutsche Einzelmeisterschaften

Am Wochenende galt es für die Nachwuchssportler- und Sportlerinnen des UJKC Potsdam die letzte Hürde vor den deutschen Einzelmeisterschaften im März zu nehmen, nämlich die Nordostdeutschen Einzelmeisterschaften. Nur wer sich hier unter den ersten drei Kämpfern platziert, hat auch die Startberechtigung für die deutschen Meisterschaften in der Tasche. Bei den Sportlern der u18 konnten sich am Ende 5 Sportler qualifizieren. Paul Böhme musste sich lediglich im Finale dem starken Maik Möller aus Berlin geschlagen geben und beendete das Turnier auf einem guten zweiten Platz, auch wenn das Finale nicht optimal lief. Dritte Plätze belegten Fabian Galandi, Linus Zarse und Justus Schulze. Für Justus Schulze war es sein erstes großes Turnier und sein bislang größter Erfolg in seiner noch jungen Judokarriere. Bei der weiblichen u18 schaffte Antonia Schön den Sprung aufs Treppchen.

Insgesamt muss man sagen, dass nahezu alle qualifizierten im Hinblick auf die deutschen Meisterschaften noch Steigerungspotential haben, welches sie auch abrufen müssen, wenn sie die gesteckten Ziele erreichen wollen. Etwas anders stellte sich die Sache dann bei der u20 dar. Zwar unterliefen auch den älteren Sportlern einige kleinere Fehler, die teilweise auch kampfentscheidend waren, jedoch zeigten fast alle sehr ansprechende Leistungen. Am Ende standen zwei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen auf der Habenseite. Tom Schulz und Tom Dielforder mussten sich lediglich in ihren Finalkämpfen geschlagen geben, während Martin Setz, Marian Bruck und Willy Pufahl in der Hauptrunde unterlagen und sich anschließend durch die Trostrunde aufs Podest kämpften. Fünfter wurde Nico Rudat, der auf Grund einer Schulterverletzung den Kampf um Bronze nicht bestreiten konnte. Insgesamt schickt das Trainergespann um Olympiasiegerin Yvonne Bönisch und Mario Schendel somit 12 Sportler zu den diesjährigen Meisterschaften, da Paul Elm und Melissa Mache als Nationalkader für die Deutschen gesetzt sind und erst dort in das Wettkampfjahr einsteigen werden. Nach den an diesem Wochenende gezeigten Leistungen darf man also durchaus gespannt sein auf die Ergebnisse die in Neuhof (u18) bzw. Frankfurt/Oder (u21) erzielt werden.

M. Schendel

17.02.2013
Pokalturnier der Stadtwerke U11/U13 

Mit Erfolg ins neue Wettkampfjahr U11/ U13!!!!

Nun sind auch die „kleinen“ und „großen“ des UJKCs in das Wettkampfjahr 2013 gestartet.

Mit 4 x Gold, 4x Silber und 4x Bronze in der U11 war der Start gelungen. Viele erlernte Techniken wurden schon erfolgreich vom Training in den Wettkampf übernommen. Am besten gelang es Luca Hüther, Anastasija Glinina, Tamy Möser und Una Radowsky, die mit Gold im Gepäck, den Rückweg antraten. Für Anastasija war es der erste Turniersieg. Super!!! Tamy und Luca zeigten viele tolle Techniken und konnten so schnell ihre Kämpfe beenden. Una war an diesem Tag im Bodenkampf nicht zu schlagen und gewann all ihre Kämpfe.

03.02.2013
7. Internationaler Hauptstadtpokal U21

Am Samstag machten sich die männlichen U21 Sportler des UJKC mit Mario Schendel und Yvonne Bönisch auf den Weg nach Berlin, zum 7. Int. Hauptstadtpokal. Unter den Augen von Bundestrainer Richard Trautmann kämpften 113 Sportler aus allen Landesverbänden um die Medaillen. In souveräner Art und Weise gewann Martin Setz (-66kg) alle seine Kämpfe und sicherte sich Gold. Erfreulich fürs Trainerteam war dabei, dass er nicht nur seine technische Stärke aufzeigte sondern auch seine taktische. Tom Schulz (-60kg) gewann nach einem tollen Turniertag Bronze und zeigte endlich nicht nur auf der Trainingsmatte was in ihm steckt.
Das Turnier war die erste Standortbestimmung für die Berufung ins Nationalteam im Jahr 2013.

27.01.2013
Landesmeisterschaften in Strausberg U18/ U21

Unser erfolgreiches Abschneiden bei den Landesmeisterschaften:

U18m: Gold Paul Böhme 73kg, Danilo Stendel 81kg, Arthur Schramm 55kg, Justus Schultze 90kg! Silber Tim Schmidt 73kg, Fabian Galandi 81kg. Bronze Paul Gaffke 73kg, Erik Zimmermann 60kg, Linus Zarse 43kg!

U18w: Silber Medina Hahmann! Bronze Antonia Schön und Judith Schiller!

U21: Gold Paul Schwisow, Tom Dielforder. Silber Tom Schulz, Marian Bruck, Nico Rudat, Willy Pufahl. Bronze Britta Exner, Denzel Hines!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!


Fotos von: Jörg El
12.- 13.01.2013
Int. Sparkassen Pokal in Jena

Die Sportler von Axel Kirchner und Anja Stuwe sind am Wochenende in Jena, beim Internationalen Sparkassen Pokal der U15 und U17, erfolgreich auf die Matte gegangen! Gold gewannen Lea Geißler, Kilian Ochs und Linus Zarse. Arthur Schramm freute sich über Silber und Bronze gewannen Lena Gruhlich, Jonas Rinkenbach, Wilhelm Baumgart sowie Tim Schmidt.


 Herbstpokal U12/U14 in Schwerin 2012

1.Plätze: Leon Ratzel, Dominic Altenkirch, Erwin Ritt, Franz Chrosnik,
                  Christoph Tschernatsch,  Julia Mandel, Claudia Dobak

2.Plätze:  Yannik Bötel, Leon Maut , Richard Herrmann, Lucas Zwank

3. Plätze: Fritz Schöneburg und Nils Trachterna

>>HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!!<<

Erfolgreiche Teilnahme am 37. Silbernen Roland in Brandenburg

Unsere U10  Unsere U14  Unsere U17
     

 

TeddyBär-Pokal und DR. Erhard-Buchholz-Gedenktunier

Jedes Jahr veranstaltet der UJKC seine Turnierserie.

Mit dem Teddybär-Pokal und dem Dr. Erhard-Buchholz-Gedenkturnier gibt es auch für die kleinsten die Möglichkeit sich im Wettkampf zu beweisen. In Form der Pokalserie kann die Spannung bis zum Ende des Jahres gehalten werden, bis die Sieger ermittelt sind.

dscn3098

Potsdamer Turnierserie

Geschrieben von Christoph Otto ~ 21st August 2012
Am Samstag war der UJKC Potsdam Gastgeber für die 3. Runde des Teddybärpokales und des Erhard Buchholz Turniers. Damit eröffneten die jüngsten Kämpfer die 2. Wettkampfsaison. 140 Teilnehmer aus 10 Vereinen standen auf der Matte und kämpften um Teddybären, Medaillen und Pokale. Darunter waren 41 Sportler und Sportlerinnen aus der UJKC Nachwuchsabteilung.

Mit 6 mal Gold, 6 mal Silber und 20 mal Bronze sicherte sich der Gastgeber beide Mannschaftspokale.

Hier die einzelnen Platzierungen:

1. Plätze:        Nele Brachmann, Rosa Schiefer, Arjan Richter, Cindy Hanisch, Felix Neuhold, Nico Steinmüller

2. Plätze:        Jenna Thiele, Kelly Jänicke, Fritz Walker, Laura Richter, Mates Bohlmann, Benno Herrmann

3. Plätze:        Dominic Prior, Antonia Bruhn, Sophie Schröder, Elisa Rau, Darja Glinina, Arjan Richter, Bastian Duch, Jakob Weber, Georg Herrmann, Hendrik Koalick, Una Radowsky, Mimi Wenzlaff, Pauline Rau, Lucy Gäbele, Mia Wenzlaff, Tamy Möser, Anastasija Glinina, Luca Hüther, Leon Ratzel, Moritz Lehmann