Deutsche Meisterschaften in Stuttgart

von A. Kirchner

Junges Team mit vier Medaillen!

Bei den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Stuttgart konnten die UJKC Kämpfer/innen stark mithalten und vier Medaillen erkämpfen. Am ersten Tag kämpfte sich Philipp Galandi bis in das Finale. Dort stand ihm Karl Richard Frey gegenüber. Der Vizeweltmeister von 2015 erwischte Philipp schon nach zwanzig Sekunden mit einem Fußwurf. Danach war der Kampf ausgegglichen, aber aufholen konnte Philipp den Waza ari nicht mehr. Trotzdem Deutscher Vizemeister!

Am zweiten Tag erkämpfte sich Dena Pohl ebenfalls den Deutschen Vizemeistertittel in der Gewichtsklasse bis 63kg. Nach einem starken Wettkampf stand sie die Ludwigsfelderin im Finale der ehemaligen Siegerin des Grand Slams von Tokio gegenüber. An diesem Tag war Martina Trajdos noch zu stark für Dena.

Marlene Galandi erkämpfte sich die Bronzemedaille bis 70kg. Sie gewann ihre Kämpfe souverän. Nur im Kampf um den Einzug in das Finale unterlag sie Sarah Mäkelburg aus Witten. Um Platz drei war sie wieder hell wach und siegte mit einem Blitzsieg gegen Anna Lisewski aus Berlin.

Noch ein Ludwigsfelder machte sich auf nach einer Medaille zu greifen. Tim Schmidt besiegte bis zum Kampf um den Einzug in das Finale alle seine Gegner in der Gewichtsklasse bis 90kg. Den Weg in das Finale versperrte ihm der U 21 Europameister des letzten Jahres Eduard Trippel. Um Platz drei kämpfte er gegen Marc Odenthal. Dieser war ein starker Gegner. War er doch Sieger des Grand Slams von Tiblissi und Olympiateilnehmer von 2016. Tim besiegt Marc mit einer Kontertechnik und wurde Bronzemedaillengewinner dieser Meisterschaft.

Dena, Marlene und Tim sind alle erst seit diesem Jahr oder noch in der Altersklasse U 21. Das läßt für diese Altersklasse für dieses Jahr hoffen.

Auch Glückwunsch an den Trainer Mario Schendel!

Herzlichen Glückwunsch!