Sportschule

Judo gehört zu den jüngeren Sportarten an der Potsdamer Eliteschule des Sports. Erst nach 1990 wurde es möglich Judoka einzuschulen. Seitdem hat sich Potsdam zu einer Hochburg der attraktiven japanischen Kampfsportart in Deutschland entwickelt.

Trainiert  werden die Judoka der Sportschule Potsdam im UJKC Potsdam.

Zahlreiche Sportler kämpften und kämpfen in den Nationalmannschaften des Deutschen Judo Bundes und errangen Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften. Diese Erfolge sind Vorbild und Ansporn für die Sportschüler.

Höhepunkt war 2004 der erste und bisher einzige Olympiasieg einer deutschen Frau, durch die ehemalige Sportschülerin Yvonne Bönisch.

Heute gibt Yvonne ihr Wissen und ihre Erfahrungen als Trainerin beim UJKC Potsdam weiter.

Der UJKC Potsdam ist Landesleistungszentrum des Brandenburgischen Judoverbandes. Die Trainer sind die Lehrertrainer Axel Kirchner und Mario Schendel, sowie die Cheftrainerin und Landestrainerin Yvonne Bönisch.

Zurzeit können 7 Sportler in die 7. Klasse eingeschult werden, die die schulischen und sportlichen Kriterien für eine Aufnahme an die Eliteschule des Sports erfüllen. Sie sollen sich dann zu guten Schülern und erfolgreichen Sportlern entwickeln, die von Lehrern, Trainern und Erziehern optimal betreut, gefordert und gefördert werden.

LINK ZUR POTSDAMER ELITESCHULE DES SPORTS