5.Platz für Marlene in Düsseldorf!

von A. Kirchner

Marlene erkämpfte erste Weltcup-Punkte!

im Judo können in jeder Gewichtsklasse die vierundzwanzig besten Judoka ihrer Gewichtsklasse an den Olympischen Spielen teilnehmen. Hierfür gibt es eine Weltrangliste. Am höchsten einzuordnen sind die Weltmeisterschaften. Dann kommen schon die Grand Slams und die Grand Prix. Für diese Turniere gibt es die meisten Punkte. Der Grand Slam in Düsseldorf war ihr erster Wettkampf bei den Frauen und mit der Weltspitze. Diese Herausforderung nahm Marlene dankend an. Im ersten Kampf stand ihr die Silbemedaillengewinnerin des Grand Slam 2017 von Paris Kelita Zupancic aus Kanada gegenüber. Diese wurde von Marlene mit vollem Punkt besiegt. Auch ihre zweite Gegnerin Niang Assmaa aus Morocko, immerhin die Siegerin des Grand Slam von Düsseldorf von 2014 konnte Marlene nicht stoppen. Im dritten Kampf, dem Kampf um den Poolsieg, muste sie sich der zweifachen Juniorenweltmeisterin Barbara Matic aus Croatien geschlagen geben.In der Hoffnungsrunde ein weiterer Paukenschlag. Sie besiegte die dreifache Weltmeisterin aus Columbien Yuri Alvear mit einem Fastpunkt (Waza ari). Leider verlor sie den Kampf um Platz drei gegen die amtierende Europameisterin aus den Niederlanden Sanne van Dijke. Aber ein Fünfter Platz bei solch einem Turnier mit siebzehn Jahren. Marlene Respekt!